© FBN

Kontakt

Leibniz-Gemeinschaft
Referat Kommunikation
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 48
Fax: 030 / 20 60 49 - 55

Junge Leibniz-Wissenschaftler im Interview

Plasma gegen Pillen

Eine Tablette ist rasch geschluckt. Doch die Rückstände, die sie bis ins Trinkwasser hinein hinterlässt, sind hartnäckig. Robert Banaschik rückt den schwer abbaubaren Substanzen mit einer neuen Methode zu Leibe.

Zum Interview


"Es gibt kein sicheres System"

Hacker – das sind doch Kriminelle, die fremde Daten klauen, oder? Nein, sagt Julia Erdogan. Hacker helfen vielmehr, uns für Themen wie Datenschutz zu sensibilisieren und sie sind maßgeblich an der Entwicklung neuer Technologien beteiligt. Die Historikerin erzählt im Interview von der Entstehung der Hackerbewegung, dem Hackerethos und ihrem Mehrwert für die Gesellschaft im Web 2.0.

Zum Interview


Wie sage ich es meinen Schülern?

Und am Ende bekommst Du eine Note: Diese Form der Leistungsbeurteilung von Schülerinnen und Schülern kennt jeder. Aber könnte es nicht hilfreich sein, die Lernenden schon viel früher und kontinuierlich über ihren Lernstand zu informieren und darauf basierend gezielt zu fördern? Ja, findet Katrin Rakozcy.

Zum Interview


Ungenutzt nützlich: Russlands Brachflächen

Russland besitzt riesige Flächen ungenutzten Ackerlands — und damit großes Potenzial für die globale Ernährungssicherung. Doch auch die Brachflächen sind wertvoll: Sie  verlangsamen den Klimawandel. Wie soll Russland handeln? Ein Gespräch mit Florian Schierhorn.

Zum Interview


Wenn Hormone den Froschflirt stören

Ob Trinkwasser oder Badesee: Unser Wasser ist mit hormonähnlichen Stoffen belastet. Welche Auswirkungen das auf Mensch und Tier hat, ist noch weitgehend unklar. Frauke Hoffmann untersucht die Effekte auf den Krallenfrosch - und hat Verhaltensänderungen festgestellt.

Zum Interview


Big deal

Ackerland wird knapp. Viele Industrienationen erwerben deshalb landwirtschaftlich nutzbare Flächen in Entwicklungsländern. Kerstin Nolte ist beteiligt an der Online-Plattform Land Matrix, die diese „Deals“ transparenter machen will.

Zum Interview


Salzwasser zum Trinken

Millionen von Menschen haben keinen direkten Zugang zu Trinkwasser. An Meerwasser dagegen herrscht kein Mangel. Volker Presser will Salz- in Trinkwasser verwandeln – mit einer neuen Methode.

Zum Interview


Forscher im Netz

Immer mehr Forscherinnen und Forscher nutzen Facebook, Wikipedia & Co für ihre Arbeit. Guido Scherp erklärt, wie das die Wissenschaft verändert.

Zum Interview


Fett, das schlank macht

Abnehmen mit Hilfe von Fett? Tim Schulz erklärt, warum das gar nicht so abwegig ist – dank dem kürzlich entdeckten „braunen“ Fett.

Zum Interview


Wenn Phosphor knapp wird

Internationale Experten schlagen Alarm: Die weltweiten Phosphorreserven gehen zur Neige – mit möglicherweise dramatischen Folgen für die Menschheit. Inga Krämer über das, was nun zu tun ist.

Zum Interview


Biomimicry - Frag' die Natur!

Klimawandel, Trinkwassermangel, Energieversorgung - die Menschheit steht vor großen Herausforderungen. Was tun? Hinschauen und lernen, wie die Natur es macht, meint Arndt Pechstein. Er beschäftigt sich mit einer noch jungen Disziplin: Biomimicry.

Zum Interview


Der Mäuse-Mikrochip

Zwei Millionen Mäuse und Ratten sterben jährlich in deutschen Versuchslaboren. Das muss sich ändern, dachte die Biologin Julia Sisnaiske und entwickelte eine erstaunliche Alternative: „lebendige“ Mikrochips.

Zum Interview