© 

Kontakt

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
Tel.: 0331 / 289 91 - 57
Fax: 0331 / 289 91 - 40

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Das Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Institut zur Erforschung der deutschen und europäischen Zeitgeschichte mit Sitz in Potsdam.

Die wissenschaftliche Arbeit des Instituts gliedert sich gegen­wärtig in vier Abteilungen:

  • Kommunismus und Gesellschaft
  • Geschichte des Wirtschaftens
  • Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft
  • Regime des Sozialen 

Dabei kooperiert das ZZF eng mit den benachbarten Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Es verfügt über zwei international ausgerichtete Gastwissenschaftler-Programme und arbeitet mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im In- und Ausland zusammen.

Hohen Stellenwert räumt das ZZF der Vermittlung seiner Themen und Arbeitsergebnisse in die Fachöffentlichkeit sowie dem Wissenstransfer in den Bereich von Museen und Gedenkstätten ein. Mit dem Portal Zeitgeschichte-online ist das ZZF in Deutschland zum wichtigsten Anbieter zeithistorischer Fachinformationen im Internet geworden.

Das ZZF publiziert seine Forschungsergebnisse in zahlreichen Wissenschaftsverlagen. Es gibt eine eigene Schriftenreihe „Zeithistorische Studien“ heraus, die im Böhlau-Verlag Köln erscheint und 56 Bände (Stand: April 2015) umfasst, sowie die elektronische Zeitschrift „Zeithistorische Forschungen“, die parallel beim Verlag Vandenhoeck & Ruprecht in einer Druckausgabe erscheint. Die Reihe „Geschichte der Gegenwart“, die seit 2010 im Wallstein Verlag erscheint, hat das Zentrum für Zeithistorische Forschung mit seiner Aufnahme in die Leibniz-Gemeinschaft eröffnet. Ebenfalls im Wallstein Verlag erscheint die Reihe "Medien und Gesellschaftswandel im 20. Jahrhundert", in der das ZZF Potsdam seit 2014 mediengeschichtliche Studien publiziert, die zugleich gesellschaftsgeschichtliche Fragen des 20. Jahrhunderts thematisieren. Das Publikationsspektrum wird zudem durch den erstmals für das Jahr 2005 erschienenen ZZF-Almanach „ZeitRäume“ ergänzt. 

Mit dem Online-Portal Docupedia-Zeitgeschichte bietet das ZZF Potsdam zudem ein für das Internet konzipiertes Nachschlagewerk zu zentralen Begriffen, Konzepten, Forschungseinrichtungen und Methoden der zeithistorischen Forschung an.
Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und Deutschlandradio gestaltet das ZZF eine multimediale Website Chronik der Mauer zur Geschichte der Berliner Mauer.

Leitung

Direktoren:
Prof. Dr. Frank Bösch
Prof. Dr. Martin Sabrow

Stellvertretender Direktor:
Dr. Jürgen Danyel

Verwaltungsleiterin:
Dipl. Vwl. u. Dipl.-Kauffr. Ursula Schulz

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Hans-Hermann Hertle