06.08.2019

Labortechniker/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP), Greifswald

KLUGE KÖPFE GESUCHT!

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP) ist europaweit die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung zu Niedertemperaturplasmen und zählt zu den modernsten Institutionen auf diesem Gebiet weltweit. Wir betreiben Forschung und Entwicklung VON DER IDEE ZUM PROTOTYP. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit. Derzeit beschäftigt das INP etwa 200 Mitarbeitende an drei Standorten in Mecklenburg-Vorpommern.

Im Vordergrund unserer Arbeiten in den Laboren am Standort Rostock, die gemeinsam vom INP und der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik der Universität Rostock betrieben werden, stehen aktuell Untersuchungen von bewegten elektrischen Kontakten unter Hochstrombelastung, von Hochspannungsentladungen sowie der Festigkeit von Hochspannungsisolationen. Zur Unterstützung unseres Teams am Standort Rostock suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Labortechniker/in (m/w/d)

Hochstrom- und Hochspannungstechnik

Zunächst befristet auf zwei Jahre/wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden/Vergütung nach TV-L Ost in der Entgeltgruppe 9.

Ihre Aufgaben:

Ihre Hauptaufgabe ist die Betreuung der Labortechnik einschließlich des Aufbaus, der Durchführung oder Begleitung von Hochstrom- bzw. Hochspannungsexperimenten in den Rostocker Laboren. Zu Ihren Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Konzeption, Aufbau und Dokumentation von Mess- und Prüfständen
  • Auswahl und Beschaffung von Labormaterialien und Messtechnik
  • Anfertigen von Konstruktionszeichnungen
  • umsetzen automatisierter Messtechnik, Datenerfassung und -verarbeitung
  • unterstützen der praktischen Ausbildung sowie von wissenschaftlichen Projektarbeiten von Studierenden und Promovierenden im entsprechenden Fachgebiet in enger Zusammenarbeit mit der Gruppenleitung sowie dem Lehrstuhlinhaber für Hochstrom- und Hochspannungstechnik in Rostock

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Elektrotechnik bzw. Hochspannungstechnik oder eine überdurchschnittlich abgeschlossene Berufsausbildung als Elektrotechniker/in, Elektroniker/in bzw. eine vergleichbare Qualifikation, die in beruflicher Praxis erworben wurde
  • praktische Erfahrungen in der Laborarbeit und Messtechnik sowie im Umgang mit PC-basierter Steuerung und Auswertung von Experimenten
  • Erfahrungen in PC-basierter Konstruktion und Simulation von Vorteil
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot:

  • leistungsgerechte Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TVL-Ost) inklusive betrieblicher Altersvorsorge
  • kreatives Umfeld mit technischer Ausstattung auf höchstem Niveau
  • umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen für Ihre persönliche Entwicklung
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine als familienfreundlich zertifizierte Arbeitsumgebung

Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Prof. Dr. Dirk Uhrlandt (E-Mail: uhrlandt(at)inp-greifswald.de) zur Verfügung.

Bewerbungskosten können vom INP leider nicht übernommen werden.

Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes „0294 Labortechniker/in Hochstrom- und Hochspannungstechnik“ - bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular - bis zum 31.8.2019 an das INP, Personalabteilung, Frau Lembke, Felix-Hausdorff-Str. 2, 17489 Greifswald, bewu(at)inp-greifswald.de.

www.inp-greifswald.de