12.07.2019

Wissenschaftlicher Volontär (m/w/d)

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus fast 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Am Standort in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden befinden

sich die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen in einer historisch geprägten Stadt mit einem großen kulturellen Angebot und exzellenten Forschungskooperationen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser Institut Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden (SNSD) für die Abteilung Museum für Mineralogie, Sektion Geochronologie, einen

Wissenschaftlichen Volontär (m/w/d)

(Vollzeit)

Zweck des Volontärverhältnisses ist es, dem Volontär (m/w/d) durch eine Eingliederung in das Museum die Gelegenheit zur eigenen Aus-, Fort- oder Weiterbildung zu geben. Hierzu sollen im Rahmen des Volontariats eigene Aufgaben, die eine wissenschaftliche Vor- und Ausbildung voraussetzen, unter Kontrolle und Aufsicht durchgeführt werden, um berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen für eine berufliche Tätigkeit am Museum zu erwerben.

Unser Angebot für Sie:

Sammeln und Bewahren

  • Arbeiten in der geochronologischen Sammlung, insbesondere wissenschaftlicher Aufbau, digitale Erfassung und Katalogisierung von Sammlungsmaterial, Pflege, Auswertung und Dokumentation
  • Datenaustausch und Kommunikation mit den Sektionen Mineralogie, Petrographie, Paläozoologie, Paläobotanik und der IT
  • Unterstützung bei Geländearbeiten

Dokumentieren und Forschen

  • kooperative Forschungsarbeit in den bestehenden Projekt- und Arbeitsgruppen
  • Forschungsschwerpunkt ist die Altersbestimmung von Gesteinen mit Hilfe des Uran-Thorium-Blei-Isotopensystems. Die Gewinnung datierbarer Minerale aus Gesteinen und Voruntersuchungen mittels Rasterelektronenmikroskopie spielen ebenfalls eine wichtige Rolle

Ausstellen und Vermitteln

  • thematische Besucherführungen in Ausstellungen und Sammlungen
  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Konzeptentwicklung und Durchführung von Programmen

Museumsmanagement

  • Mitarbeit und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation
  • Mitarbeit und Unterstützung im kaufmännischen Bereich am Beispiel der Sektion Geochronologie: Beschaffungsanträge, Bestellungen, Überprüfung von Kostenträgerauswertungen sowie Mitarbeit in der Finanzplanung zur Drittmittelakquise
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Tagungen und Workshops

Ihr Profil:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Master-/Diplomstudium eines geowissenschaftlichen Studienganges; bei Absolventen eines Geographie-Studiums wird die Belegung der Geologie im Nebenfach vorausgesetzt
  • Grundkenntnisse im Fach Geochronologie einschließlich der Arbeitsmethodik der U-Th-Pb-Datierung von Zirkon und Rutil mittels LA-ICP-MS* (*Laserablation und Massenspektrometrie verbunden mit induktiv gekoppeltem Plasma)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit naturwissenschaftlichen Sammlungen
  • gute IT-Kenntnisse (MS-Office; Adobe Photoshop wünschenswert)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einsatzbereitschaft, Motivation, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und die Befähigung zu selbstständigem Arbeiten runden Ihr Profil ab

Das erwartet Sie:

  • eine 24-monatige Qualifizierung zum Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten als künftiger wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an einem naturwissenschaftlichen Museum auf der Basis eines umfassenden Curriculums
  • Übernahme von eigenverantwortlichen Tätigkeiten
  • die Teilnahme an fachbezogenen Tagungen, Veranstaltungen und Kongressen

Volontariatsort ist Dresden. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet und die Vergütung orientiert sich an TV-L E 13 (50%).

Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und sind durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien ist gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse), vorzugsweise in elektronischer Form (eine zusammenhängende PDF-Datei), bis zum 31.8.2019 unter Angabe der Referenznummer #07-19008 an

Herrn Prof. Dr. Ulf Linnemann

c/o Senckenberg Naturhistorische Sammlungen

Königsbrücker Landstraße 159

01109 Dresden

E-Mail: recruiting(at)senckenberg.de

Ansprechpartner für Ihre fachlichen Rückfragen ist Herr Prof. Dr. Ulf Linnemann (Direktor Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden), E-Mail: ulf.linnemann(at)senckenberg.de.

www.senckenberg.de