© Jan Zappner

Kontakt

Leibniz-Gemeinschaft
Referat Kommunikation
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 48
Fax: 030 / 20 60 49 - 55

Aktuelles

Filtern nach Institut

Treffer 1 bis 10 von 1611

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.17 | Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie

Bakterien können die Synthese bestimmter Naturstoffe in Pilzen anschalten, so eine neue Studie. Sie soll die Suche nach Wirkstoffen, etwa für die Medizin, unterstützen. mehr Info

Sterben Primaten, ist auch der Mensch bedroht

19.01.17

Über die Hälfte der Primatenarten ist vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler warnen vor den globalen Folgen und fordern sofortige Schutzmaßnahmen. mehr Info

Wenn Stillen auf die Hörner geht

19.01.17 | Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Werden Kühe zu intensiv gemolken, entwickeln sie gravierende Mangelerscheinungen. Forscher haben diese nun erstmals auch bei einer wildlebenden Bisonkuh aus der letzten Eiszeit nachgewiesen. mehr Info

America first?

19.01.17 Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Wohin steuern die USA unter Präsident Trump? Prognosen zu diplomatischen Beziehungen, Terrorismus, Rüstungskontrolle und Demokratie. mehr Info

Fortschritte in der ALS-Forschung

17.01.17 Leibniz-Institut für Neurobiologie

Die Nervenkrankheit ALS und die frontotemporale Demenz sind eng verwandte Krankheitsbilder, so eine neue Studie. Sie soll helfen, Biomarker für neurodegenerative Erkrankungen zu entwickeln. mehr Info

Wie Kälte und Dunkelheit die Dinosaurier auslöschten

16.01.17 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Schwefeltröpfchen in der Atmosphäre könnten am Ende der Kreidezeit für eine lang anhaltende Abkühlung gesorgt haben — die zum Aussterben der Dinosaurier führte. mehr Info

Mini-Roboter aus Gel

13.01.17 | DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien

Künstliche Mikroschwimmer sind vielseitig einsetzbar, etwa in der Medizin. Forscher haben nun winzige Modelle aus Gel entwickelt, die sich frei im Wasser bewegen und ihre Energie aus Licht beziehen. mehr Info

Zika-Virus — auch bei uns?

13.01.17 Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Nach Deutschland eingeschleppte asiatische Tigermücken könnten theoretisch das Zika-Virus übertragen. Die tatsächliche Gefahr ist jedoch gering. mehr Info

Drohne überm Ökosystem

10.01.17 Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung

Blick von oben statt mühseligem Tauchen: Forscher untersuchen Korallenriffe mit Hilfe unbemannter Fluggeräte. Die Detailgenauigkeit der Bilder ist erstaunlich. mehr Info

Wo die Nesthocker wohnen

10.01.17 | Leibniz-Institut für Länderkunde

Vor allem in Deutschlands Süden verlassen junge Erwachsene erst spät die elterlichen vier Wände, wie aktuelle Karten zeigen.  mehr Info

Treffer 1 bis 10 von 1611