© Carola Radke/Museum für Naturkunde

Kontakt

Leibniz-Gemeinschaft
Referat Kommunikation
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 48
Fax: 030 / 20 60 49 - 55

Leibniz-Journal 3/2014

Schwerpunkt: Der Wert der Vielfalt. Die Bedeutung der Biodiversität für den Menschen

Online lesen

Bitte auf das Titelbild des Journals klicken.


Journal komplett herunterladen

Leibniz-Journal 3/2014 (Download PDF)


Einzelartikel

Kolumne

Nur so ein Vorschlag...

"Ein akademischer Grad ist wichtig. Wichtiger sind die Leistungen dahinter." Das schreibt Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, in seiner Kolumne.

Download (PDF)


Titelthema - Der Wert der Vielfalt

Der Wert der Vielfalt

Die Hälfte der Arten droht bis zum Ende des Jahrhunderts verloren zu gehen. Ihr Erhalt zählt zu den wichtigsten Herausforderungen der Menschheit.

Download (PDF)

Wiederentdeckte Entdecker

Lange fristete die Taxonomie - die Systematik der Arten - ein Schattendasein in der Biologie. Nun ermöglicht sie mithilfe moderner Techniken wichtige neue Erkenntnisse für den Schutz der Vielfalt.

Download (PDF)

Der Pflanzenhüter

Die Getreide- Tomaten- und Kürbissorten, über die Andreas Börner wacht, wachsen auf keinem Feld: In der artenreichsten Genbank der Welt hütet der Pflanzenforscher Tausende vom Aussterben bedrohte Sorten.

Download (PDF)

Die Bürgerforscher

Wildschweinzähler und Sternengucker: Unter dem Schlagwort "Citizen Science" arbeiten immer mehr Forschungseinrichtungen in Deutschland mit Laien zusammen.

Download (PDF)

Die Stör-Sender

Früher bevölkerten Hunderttausende Störe Deutschlands Flüsse. Heute ist der urtümliche Knochenfisch hierzulande ausgestorben, aber ein Berliner Wissenschaftler will dem Artentod ein Schnippchen schlagen.

Download (PDF)

Hitzekoller und Atemnot

Die Tierwelt in den deutschen Hausmeeren steht unter Druck. In der sich erwärmenden Nordsee verdrängen Neuzuwanderer die heimischen Arten in kältere Gefilde. In der Ostsee macht den Meeresbewohnern vor allem der Sauerstoffmangel zu schaffen. Verantwortlich für beides: der Mensch.

Download (PDF)


Spektrum

"Der DDR-Fußball war nicht sozialistisch"

Ein Interview mit Jutta Braun vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam über Sozialismus in der DDR-Oberliga und den ausbleibenden Erfolg der Nationalmannschaft.

Download (PDF)

Mehr Wasser

Die Hälfte der Weltbevölkerung wird 2030 unter Trinkwassermangel, fürchten die Vereinten Nationen. Doch die gängigen Verfahren sind teuer und energieintensiv. Ein neuer Ansatz versucht, das zu ändern.

Download (PDF)


Leibniz-Museen aktuell

Fliegen

Besprechungen zu dieser und weiteren Ausstellungen aus den acht Leibniz-Forschungsmuseen finden Sie auf dieser Doppelseite.

Download (PDF)


Leibniz Life

Leibniz-Journal: Zufriedene Leser

Wie zufrieden sind unsere Leser mit dem Leibniz-Journal?

Download (PDF)