02.04.2024

Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI), Berlin

Der Forschungsverbund Berlin e. V. (FVB) ist Träger von sieben natur-, ingenieur- umwelt- und lebenswissenschaftlichen Forschungsinstituten und mit insgesamt ca. 1.600 Personen aus über 60 Nationen eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Berlins. Die Institute gehören der Leibniz-Gemeinschaft an und werden gemeinschaftlich von Bund und Ländern finanziert.

Das Max-Born-Institut (MBI) betreibt mit rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Kurzzeitdynamik bei der Wechselwirkung von Materie mit Laserlicht und verfolgt daraus resultierende Anwendungsaspekte. Es entwickelt und nutzt hierzu ultrakurze und ultraintensive Laser und laserbasierte Kurzpuls-Lichtquellen in einem breiten Spektralgebiet in Verbindung mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie. Mit seiner Forschung nimmt das MBI überregionale Aufgaben von gesamtstaatlichem Interesse wahr. Es beteiligt sich an zahlreichen Kooperationsprojekten mit Forschungsgruppen und industriellen Partnern in nationalen und internationalen Verbünden.

Für einen interessanten und vielseitigen Aufgabenbereich in einem international geprägten wissenschaftlichen Arbeitsumfeld suchen wir für das Max-Born-Institut zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

Aufgaben:

  • Bearbeitung von sämtlichen im Institut anfallenden Personalvorgängen
  • Initiierung von Einstellungen, Verlängerungen, Änderungen, Höhergruppierungen, durch die Erstellung von Anträgen
  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeitenden zu arbeits- und tarifrechtlichen Fragestellungen
  • Beteiligung des Betriebsrats sowie der Gleichstellungsbeauftragten bei personellen Maßnahmen
  • Zuarbeit für die Gehaltsabrechnung
  • Verwaltung der Zeiterfassung
  • Implementierung eines Welcome Services für ausländische Wissenschaftler/innen

Anforderungen:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, idealerweise mit dem Schwerpunkt Personal oder mehrjährige Erfahrung im Personalbereich
  • Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Sozialversicherungsrecht
  • Kenntnisse im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) sind von Vorteil
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientiertes Denken und Handeln
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Angebot:

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen Umfeld mit Möglichkeiten der fachlichen Weiterentwicklung sowie flexibler Arbeitszeitgestaltung mit der Option, auch im Home-Office zu arbeiten. Sie profitieren vom Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund), der u.a. eine jährliche Sonderzahlung sowie eine betriebliche Altersversorgung beinhaltet. Eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Vergütung bis Entgeltgruppe 9a TVöD Bund (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) erwartet sie bei uns.

Das MBI ist ein Arbeitgeber, der auf Chancengleichheit achtet und besonderen Wert auf die Förderung von Karrieremöglichkeiten von Frauen legt.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifizierung den Vorzug.

Das MBI unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ist durch das Audit “berufundfamilie“ als familienfreundlich zertifiziert.

Bitte laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen auf unserer Homepage https://mbi-berlin.de/de/karriere bis zum 28.04.2024 hoch.

Für weitere Informationen und bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau S. Schulz, sschulz(at)mbi-berlin.de.