25.08.2022

Postdoc (m/w/d) - Raman induced attosecond electronic coherence

Max Born Institute for Nonlinear Optics and Short Pulse Spectroscopy (MBI), Berlin

Das Max-Born Institut für Nichtlineare Optik und Kurzpulsspektroskopie (MBI) betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und ultraschnellen Dynamik, die sich aus der Wechselwirkung von Licht mit Materie ergibt, und verfolgt Anwendungen, die sich aus dieser Forschung ergeben. Es entwickelt und nutzt ultraschnelle und ultraintensive Laser und lasergetriebene Kurzpulslichtquellen in einem breiten Spektralbereich in Kombination mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie.

Mit seiner Forschung erfüllt das MBI einen nationalen Auftrag und ist fester Bestandteil der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft.

Das Max-Born-Institut schreibt die Stelle

Postdoc (m/w/d)

aus. Die Stelle ist Teil des Leibniz-Verbundprojekts "RAEC: Raman induced attosecond electronic coherence". Das Projekt widmet sich der Untersuchung der kohärenten Elektronendynamik in isolierten Molekülen, die durch isolierte Attosekunden-XUV-Pulse induziert werden.

Stellenprofil:

Wir suchen einen Postdoktoranden, der experimentelle Untersuchungen der ultraschnellen kohärenten Elektronendynamik in isolierten Molekülen mittels Attosekundenspektroskopie durchführt. Der Kandidat wird Attosekunden-UV-Transientenabsorptions- und XUV-Pump/XUV-Sonden-Experimente mit zeitaufgelöster Photoelektronenspektroskopie in isolierten Molekülen durchführen. Als Hauptziel für dieses Projekt werden wir die impulsive nichtlineare Raman-Spektroskopie im XUV/Röntgenbereich etablieren, um den Ladungsfluss in einem Molekül auf seiner natürlichen Zeitskala zu verfolgen und zu visualisieren, wie photoinduzierte elektronische Dynamik an strukturelle Veränderungen koppelt.

Der Postdoktorand wird am Design, der Installation und der Charakterisierung einer einzigartigen Quelle intensiver isolierter Attosekundenpulse arbeiten, zusammen mit einer hochmodernen abstimmbaren UV-Quelle, die Sub-2-fs-Impulse liefert. Nach Fertigstellung der Quelle wird der Postdoktorand attosekundenschnelle transiente UV-Absorptionsexperimente durchführen, um die kohärente Elektronendynamik in LiH-Molekülen nach impulsiver XUV-Raman-Anregung am Li-K-Rand (~ 55 eV) zu untersuchen.

Die Arbeiten werden am MBI durchgeführt, das hervorragende Arbeitsbedingungen und eine hochmoderne Infrastruktur in einem hochdynamischen und internationalen Umfeld an der Spitze der Forschung bietet. Der Kandidat wird an der Entwicklung und Optimierung einer hochmodernen Quelle ultrakurzer Attosekunden-XUV-Pulse arbeiten und diese verwenden, um Attosekunden-Pump-Probe-Experimente in verschiedenen Proben durchzuführen. Diese Arbeit wird in Zusammenarbeit mit der Gruppe von John Travers von der Heriot-Watt University und der Gruppe von Vitali Averbukh vom Imperial College durchgeführt.

Voraussetzungen:

Wir suchen einen Postdoktoranden mit einem Doktortitel in Physik oder einem gleichwertigen Abschluss. Das Forschungsprogramm befindet sich an der Grenze zwischen vielen Bereichen, einschließlich Femtosekundenlasern, ultraschneller und nichtlinearer Optik und Photochemie, die hochmotivierte Kandidaten mit einem starken Hintergrund in einem oder mehreren dieser Bereiche erfordern. Diese Forschung hat viele interdisziplinäre Aspekte, die hochmotivierte Kandidaten mit starken analytischen Fähigkeiten und jemanden, der in der Lage ist, über den Tellerrand hinaus zu denken, erfordern. Erfahrung in der ultraschnellen (Schwingungs-/elektronischen) Spektroskopie ist ein weiterer Vorteil. Kenntnisse der englischen Sprache sind unerlässlich.

Angebot:

Die Postdoc-Stelle ist ab sofort verfügbar und zunächst auf zwei Jahre befristet. Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung. Die Zahlung erfolgt nach dem deutschen TVöD-Gehaltsschema für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in öffentlichen Forschungseinrichtungen.

MBI ist ein Arbeitgeber für Chancengleichheit und legt besonderen Wert auf die Förderung der Karrierechancen von Frauen. Qualifizierten Frauen wird daher dringend empfohlen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt.

MBI unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wird durch das "Familienaudit" als familienfreundlich zertifiziert.

Bitte nutzen Sie den Button "Online bewerben" und laden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, ausführlichem Lebenslauf, Diplomabschriften sowie zwei Referenzschreiben elektronisch über die MBI-Online-Recruiting-Plattform bei https://mbi-berlin.de/career hoch. Die Position ist offen, bis sie besetzt ist.

Für weitere Informationen und Anfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Rouzée, (rouzee(at)mbi-berlin.de).

www.mbi-berlin.de