© Fotolia/Mopic

Koordinatorin

Dr. Christiane Gerlach
Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften (FZB), Borstel
Tel.: 04537 / 1885890

Leibniz-WissenschaftsCampus Kiel

EvoLUNG

Trotz großer Fortschritte in Diagnostik und Behandlung sind Lungenerkrankungen weltweit weiterhin auf dem Vormarsch und gehören zu den häufigsten Todesursachen. Ziel des Leibniz-WissenschaftsCampus "Evolutionary Medicine of the Lung (EvoLUNG)" ist es, die Entstehung und Entwicklung chronischer Lungenerkrankungen wie Tuberkulose oder Asthma besser zu verstehen.

Dazu untersuchen die EvoLUNG Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in interdisziplinären Teams zum einen die Ausbreitung und Herkunft multiresistenter Erreger in der Lunge. Sie erforschen andererseits die Evolution von Genvarianten des Menschen, die Lungenerkrankungen begünstigen, sowie das komplexe Zusammenspiel von Krankheitsgenen, Mikroorganismen, Krankheitserregern und Umweltfaktoren bei der Entstehung von Erkrankungen der Lunge.

Langfristig sollen in EvoLUNG bessere Diagnostika entwickelt und Therapien für Erkrankungen wie Asthma, Tuberkulose, zystische Fibrose oder chronische Bronchitis verbessert werden. Ein besonderer Fokus liegt auf der Vermeidung der Resistenzentwicklungen im Verlauf der Tuberkulose oder der zystischen Fibrose sowie auf einem besseren Verständnis der Rolle der körpereigenen Mikrobiota bei der Entstehung von Asthma.

Sprecher

Prof. Dr. Stefan Niemann
Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften (FZB)
Tel.: 04537 / 1887620
sniemann(at)fz-borstel.de

Stellvertreter

Prof. Dr. Hinrich Schulenburg
Zoologisches Institut, Christian Albrechts-Universität zu Kiel
Tel.: 0431 / 880 4141
hschulenburg(at)zoologie.uni-kiel.de

Info

Kooperationspartner:

Leibniz-Institut:
Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften

Hochschule:
Christian-Albrechts-Universität Kiel

Weiterer Partner:
Max-Planck Institut für Evolutionsbiologie