Artikel in Open-Access-Zeitschriften

Der Publikationsfonds für Artikel in Open-Access-Zeitschriften der Leibniz-Gemeinschaft fördert Publikationen in Open-Access-Zeitschriften, die Publikationsgebühren erheben (article processing charges, APC).

Der Fonds wird anteilig aus den Mitteln der an dem Fonds beteiligten Institute (80 Prozent) und dem Strategiefonds des Präsidiums der Leibniz-Gemeinschaft (20 Prozent) finanziert. Der zentrale Förderzuschuss läuft voraussichtlich bis Ende 2020.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der beteiligten Einrichtungen können online einen Förderantrag zur Finanzierung ihrer Publikation stellen. Wenn ein Antrag den Förderkriterien entspricht, wird die gesamte Verlagsrechnung direkt über den Publikationsfonds bezahlt. Der Ablauf der Beantragung ist darauf ausgelegt, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bestmöglich zu entlasten.

Interessierte Leibniz-Institute haben jederzeit die Möglichkeit, dem Fonds beizutreten.

Verwaltet wird der Publikationsfonds durch die TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen Sie bei allen Schritten der Antragstellung und beraten gerne zu Ihren Fragen rund um das Open-Access-Publizieren.

Alle weitere Informationen zum Fonds sowie das zentrale Antragsformular finden Sie ab Mai 2020 auf der Website der TIB unter: https://tib.eu/leibniz-zeitschriften

Wer hilft weiter?

Jessica Michel
T +49 511 762 19859
publikationsfonds(at)leibniz-gemeinschaft.de
https://tib.eu/leibniz-fonds