Informationsinfrastrukturen versorgen Wissenschaft und Forschung mit systematisch erschlossenen und aufbereiteten Informationen – seien es Texte, Bilder, Bioproben, Tondokumente oder Kristallstrukturen – und den damit zusammenhängenden Dienstleistungen. Surveys, Kohorten und Panels sind Quer- oder Längsschnittstudien über einen Teil unserer Gesellschaft. Sie erheben Daten und stellen diese in Forschungsdatenzentren für die Grundlagenforschung bereit, vergleichbar mit Teleskopen, die Daten über das Weltall liefern.

Informationsinfrastrukturen - Beispiele

Foto HSFK
Foto HWA JA GÖTZ/MFN

Übersicht aller Informationsinfrastrukturen in der Leibniz-Gemeinschaft

  1. Archive in der Leibniz-Gemeinschaft

    Archive bilden das kulturelle Gedächtnis unserer Geschichte. Sie bewahren und erschließen wertvolle Zeugnisse der Vergangenheit.

    mehr lesen