© 

Kontakt

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel.: 07247 / 808 - 555
Fax: 07247 / 808 - 259

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur hat den öffentlichen Auftrag, Wissenschaft und Forschung weltweit mit wissenschaftlicher Information zu versorgen. Dafür entwickelt und betreibt es entsprechende Produkte und Dienstleistungen und forscht, um diese  bedarfsgerecht weiterzuentwickeln. Damit stärkt FIZ Karlsruhe den nationalen und internationalen Wissenstransfer, fördert Innovationen und unterstützt die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung.

FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und zugleich ein großes mittelständisches Unternehmen und verbindet so die Neutralität, Unabhängigkeit und Verlässlichkeit einer Einrichtung mit öffentlichem Auftrag mit der hohen Professionalität eines Dienstleisters, der seit Jahrzehnten am internationalen Markt erfolgreich ist.

Die Strategie, den gesamten Prozess der wissenschaftlichen Wertschöpfung zu unterstützten, wird in drei Geschäftsfeldern umgesetzt: 

  • STN ist ein weltweit genutzter Informationsservice für wissenschaftliche und technische Forschungs- und Patentinformation. Ergänzt wird STN durch den Volltextlieferdienst FIZ AutoDoc.
  • Das Geschäftsfeld Datenbanken und Informationsdienste umfasst drei Schwerpunkte:
    - zbMATH –  Informationsservice für die Mathematik mit vernetzten Informationen zu mathematischen Themen, Autoren, Publikationen, Referenzen und Software
    - ICSD – Informationsservice auf dem Gebiet der Kristallographie mit der weltweit größten Datenbank von vollständig bestimmten anorganischen Kristallstrukturen und
    - BINE Informationsdienst – Energieforschung für die Praxis stellt Ergebnisse aus den Forschungsgebieten Energieeffizienz und Erneuerbare Energien bereit.
  • Im Geschäftsfeld KnowEsis werden e-Research-Lösungen und Dienstleistungen für Wissenschaftler in unterschiedlichen Disziplinen entwickelt und betrieben. Prominente Beispiele sind: die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB), das zentrale Portal für den freien Zugang zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Deutschlands, und RADAR, ein disziplinenübergreifender Dienst zur Archivierung und Publikation von Forschungsdaten.

Leitung

Direktorin und Geschäftsführerin:
Sabine Brünger-Weilandt

Bereichsleiter Verwaltung:
Philipp von Ritter zu Groenesteyn

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Babett Bolle