© 

Kontakt

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel.: 07247 / 808 - 0
Fax: 07247 / 808 - 259

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur (FIZ KA) macht weltweit publizierte wissenschaftliche Information öffentlich zugänglich, stellt entsprechende Dienstleis­tungen zur Verfügung und unterstützt den nationalen und interna­tionalen Wissenstransfer sowie die Innovationsförderung.

Das Leitmotiv Advancing Science gilt für alle Dienstleistun­gen und Produkte – es bringt den Anspruch zum Ausdruck, die Wissenschaften in ihrer Weiterentwicklung zu fördern. Die Stra­tegie ist darauf ausgerichtet, den gesamten Prozess der wissen­schaftlichen Wertschöpfung zu unterstützen. Content, Technologie und Service werden in einer Informationsinfrastruktur integriert.

Zur Weiterentwicklung der Produkte und Dienstleistungen be­treibt FIZ Karlsruhe entsprechend ausgerichtete Angewandte For­schung. Die Strategie wird in drei Geschäftsfeldern umgesetzt:

  • STN International ist der weltweit führende Online-Service für wissenschaftliche und technische Forschungs- und Patentinforma­tion, bestehend aus den weltweit wichtigsten Datenbanken, dem Volltextvermittlungsdienst FIZ AutoDoc sowie State-of-the-Art- Funktionalitäten für Retrieval, Analyse und Visualisierung. STN wird in Kooperation mit CAS (Columbus/Ohio) entwickelt und betrieben. Der Bereich Datenbanken und Informationsdienste beinhaltet klassische Datenbankproduktion – darunter die welt­weit führenden wissenschaftlichen Datenbanken für die Mathe­matik (zbMATH) und Kristallografie (ISCD) – ebenso wie die Ent­wicklung und den Betrieb von Wissenschaftsportalen.
  • Mit dem BINE Informationsdienst – Energieforschung für die Praxis stellt FIZ Karlsruhe Ergebnisse aus der Forschung der Bun­desregierung auf den Gebieten Energieeffizienz und Erneuerbare Energien bereit.
  • KnowEsis umfasst innovative e-Science-Solutions wie diszipli­n-unabhängige digitale Infrastrukturen zur Unterstützung des ge­samten Forschungsprozesses. Die Arbeitsschwerpunkte sind For­schungsdatenmanagement, Hosting und Langzeitverfügbarkeit.


Seit Anfang 2012 ist FIZ Karlsruhe der Betreiber der Deutschen Digitalen Bibliothek.

Leitung

Direktorin und Geschäftsführerin:
Sabine Brünger-Weilandt

Bereichsleiter Verwaltung:
Philipp von Ritter zu Groenesteyn

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Anja Rasche