© 

Kontakt

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel.: 0511 / 643 - 2302
Fax: 0511 / 643 - 3665

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) ist eine Forschungseinrichtung für angewandte Geophysik und Geowissenschaften. Hauptforschungsziel ist die Klärung von Prozessen im anthropogen beeinflussbaren Un­tergrund, im Vorfeld und als Folge einer wirtschaftlichen Nut­zung sowie zur Daseinsvorsorge und zum Schutz der Umwelt. Entsprechend liegen die zentralen Aufgabenfelder des Instituts in der Erkundung von Strukturen und Zuständen des Untergrundes einschließlich deren Entwicklung in Raum und Zeit. Das Institut fokussiert seine Arbeiten auf die thematisch ausgerichteten For­schungsschwerpunkte:

  • Grundwassersysteme - Hydrogeophysik, z.B. der Einfluss des Klimawandels auf Grundwassersysteme
  • Geothermische Energie - Forschung im Vorfeld einer wirtschaft­lichen Erdwärmenutzung, etwa zur Charakterisierung geother­mischer Reservoire
  • Terrestrische Sedimentsysteme - Struktur, Genese, Alter, bei­spielsweise von mächtigen quartären Ablagerungen wie im Oberrheingraben

Forschungsarbeiten zur Neu- und Weiterentwicklung von Mess-und Auswerteverfahren führt das Institut in den nach Fachdiszip­linen aufgeteilten fünf Sektionen durch:

  • Sektion S1: Seismik und Potenzialverfahren
  • Sektion S2: Geoelektrik und Elektromagnetik
  • Sektion S3: Geochronologie und Isotopenhydrologie
  • Sektion S4: Geothermik und Informationssysteme
  • Sektion S5: Gesteinsphysik und Bohrlochgeophysik

Die meist interdisziplinären Vorhaben des Instituts werden viel­fach mit Partnern, wie den Staatlichen Geologischen Diensten, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunterneh­men, durchgeführt. Das Institut übernimmt Koordinations- und Leitungsfunktionen bei Projekten und in Projektverbünden. Die Forschungsarbeiten des Instituts tragen zur Lösung aktueller Pro­bleme der Daseinsvorsorge bei, z.B. Sicherung der Trinkwasser­versorgung, Nutzung alternativer Energien und Georessourcen, Minderung von Georisiken, und liefern Eckdaten für die Prüfung von rezenten Klimamodellen.

Leitung

Stellvertr. Direktor:
Dr. Thomas Wonik

Administrativer Leiter:
Dr. Thorsten Schweizer

Öffentlichkeitsarbeit:
Franz Binot
Jeannette Schütze