© 

Kontakt

Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock
Albert-Einstein-Straße 29a
18059 Rostock
Tel.: 0381 / 12 81 - 0
Fax: 0381 / 12 81 - 5000

Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock

Katalyse ist die Wissenschaft von der Beschleunigung chemi­scher Elementarprozesse. Durch die Anwendung leistungsfähiger Katalysatoren laufen chemische Reaktionen bei gleichzeitiger Er­höhung der Ausbeute, Vermeidung von Nebenprodukten und Sen­kung des spezifischen Energiebedarfs ressourcenschonend ab.

Der globalen Forderung nach einer effizienten Nutzung aller Ressourcen kann nur mit einer effizienten Katalyseforschung ent­sprochen werden. Schon gegenwärtig durchlaufen vier von fünf chemischen Produkten bei Ihrer Herstellung einen Katalysezyklus. So stellt die Katalyse eine Querschnittswissenschaft dar, die dazu beiträgt, Lösungen für die wesentlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu finden.

Zu ihrer Weiterentwicklung ist das interdisziplinäre Zusammen­wirken der Anorganischen, Organischen und Technischen Chemie, der Nanowissenschaften, der Physikalischen Chemie und der Ver­fahrenstechnik notwendig. In zunehmendem Maße findet man ka­talytische Anwendungen neben dem Einsatz in der Chemie auch in den Lebenswissenschaften, zur Energieversorgung sowie beim Klima- und Umweltschutz.

Hauptziele der wissenschaftlichen Arbeiten des Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock (LIKAT) sind die Gewinnung neuer Erkenntnisse in der Katalyseforschung und de­ren Anwendung bis hin zu technischen Umsetzungen. Die Entwick­lung einer relevanten Katalyseforschung für zukunftsorientierte Wirtschaftsbereiche zu bestimmen und neue Katalyse-Anwendun­gen in diesen Bereichen zu realisieren, sind die strategischen Ziele des LIKAT.

Das Leibniz-Institut für Katalyse ist das größte öffentliche euro­päische Forschungsinstitut im Bereich der angewandten Katalyse. Seine Expertisen sind sowohl methodisch als auch stofflich ausge­richtet.

Folgende Programmschwerpunkte bestimmen die Forschungstä­tigkeit am Institut:

  • Angewandte nachhaltige Katalyseprozesse
  • Innovative Methoden und Technologien der Katalyse
  • Molekular definierte Katalysen – spezielle (metall)organische Synthesen und Katalysen

Leitung

Direktor:
Prof. Dr. Matthias Beller

Verwaltungsleitung:
Wiebke Stange

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Barbara Heller