© RGZM

Kontakt

Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM)
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz
Tel.: +49 6131 / 91 24 - 0
Fax: +49 6131 / 91 24 - 199

Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie

Das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) ist eine weltweit täti­ge Forschungseinrichtung für Archäologie. 1852 vom Gesamtver­ein der deutschen Geschichts- und Altertumsvereine gegründet, ist es seit 1870 eine Stiftung des öffentlichen Rechts.

Am Hauptsitz in Mainz sind die Abteilungen Vorgeschich­te, Römerzeit und Frühmittelalter mit ihren Ausstellungen, die Restaurierungswerkstätten sowie die Bibliothek (eine der größten archäologischen Fachbibliotheken Europas) untergebracht.

In Mainz-Süd befindet sich der Forschungsbereich (FB) Antike Schiffahrt mit Museum, in Neuwied-Monrepos der FB Altsteinzeit mit dem Museum für die Archäologie des Eiszeitalters.

In Mayen ist der FB Vulkanologie, Archäologie und Technik­geschichte angesiedelt, der seine Ergebnisse unter anderem im Vulkanpark-Osteifel vermittelt. Ab 2012 wird in Mayen zudem ein Labor für Experimentelle Archäologie betrieben.

Die Forschungen am RGZM reichen von der Altsteinzeit bis ins späte Mittelalter. Eine große Stärke liegt dabei in der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Restaurierung und Ar­chäometrie. In den Werkstätten und Laboratorien werden wich­tige archäologische Funde aus aller Welt untersucht, restauriert, konserviert und kopiert. Zudem hat sich das RGZM als eine wich­tige Ausbildungsstätte für archäologische Restauratoren etabliert.

Durch die interdisziplinäre und internationale Ausrichtung ver­fügt das Institut über ein tragfähiges Netzwerk von Kooperationsspartnern. Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit mit China, bei der zukünftig die kulturhistorische Auswertung und naturwis­senschaftliche Analytik im Fokus stehen wird.

Das RGZM vermittelt seine Forschungsergebnisse an die Wissen-schaftswelt und an eine breite Öffentlichkeit. Der hauseigene Ver­lag gibt drei wichtige Fachzeitschriften und zahlreiche wissen­schaftliche Monographien heraus. Zur Wissenschaftsvermittlung dienen Dauer- und Sonderausstellungen, populärwissenschaftli­che Publikationen sowie verschiedenste Veranstaltungen.

Leitung

Generaldirektorin:
Univ.-Prof. Dr. Alexandra Busch

Verwaltungsleiter:       
David Christopher Schott

Öffentlichkeitsarbeit:
Ebru Esmen M.A.
Christina Nitzsche M.A.