© 

Kontakt

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 75 42 - 0
Fax: 069 / 74 62 - 38

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, kurz SGN, erforscht seit 200 Jahren das „System Erde“. Der integrative Ansatz dieser „Geobiodiversitätsforschung“ stellt die Rolle der Biodiversität im gesamten Erdsystem in den Mittelpunkt: Wie hängt die Biosphäre mit der Atmosphäre, der Hydrosphäre, der Kryosphäre, der Pedosphäre sowie der festen Erde zusammen? Und welche Rolle spielt der anthropogene Einfluss?

Das Ziel der Senckenberg-Forschung ist es, dem Erdsystemverständnis näher zu kommen. Vier große Forschungsfelder bearbeiten die rund 250 Senckenberg-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

  • Biodiversität und Systematik
  • Biodiversität und Ecosystem Health
  • Biodiversität und Klima
  • Biodiversität und Erdsystem-Dynamik

Senckenbergs Hauptsitz liegt in Frankfurt am Main. Hinzu gesellen sich neun weitere Standorte in Dresden, Gelnhausen, Görlitz, Hamburg, Messel, Müncheberg, Schöningen, Tübingen, Weimar und Wilhelmshaven.

Die SGN-Wissenschaftler sind mit ihren Projekten weltweit unterwegs – von der Tiefsee bis zum Tibet-Plateau. Sie kooperieren mit Kolleginnen und Kollegen renommierter Institute aus zahlreichen Ländern.

Die Senckenberg-Institute bieten modernste und exzellente Forschungsinfrastruktur – u.a. DNA-Labore, Massenspektrometer, Computertomographen sowie einen Forschungskutter. Die Forschungssammlungen – mit 40 Millionen Sammlungseinheiten zu den Weltgrößten zählend – stellen einmalige Archive der Natur dar und bilden die unverzichtbare Grundlage für zahlreiche Forschungsprojekte.

Ein wichtiger Schwerpunkt der SGN ist die Vermittlung von Forschung und Wissenschaft – seit 200 Jahren ist dies sogar in der Satzung festgeschrieben. Die SGN zeigt in Schaumuseen in Frankfurt, Görlitz, Dresden und Tübingen auf rund 9000 Quadratmetern in anschaulicher Weise, wie unsere Natur „funktioniert“. Zwischen 500.000 und 600.000 Besucher nutzen dieses Angebot jedes Jahr. Auch eine aktive Beteiligung steht allen offen: rund 6500 Bürger sind inzwischen Mitglied der SGN, und eine Beteiligung als „Laienforscher“ ist ebenso möglich, z.B. beim Mücken-Monitoring oder der Kartierung von Pflanzenarten im Frankfurter Stadtgebiet.

Leitung

Generaldirektor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger

Administrative Direktorin:
Stephanie Schwedhelm

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Sören Dürr

Museen

Senckenberg Naturmuseum Frankfurt a.M.
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt am Main
Website

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Website

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
01109 Dresden
Website