© 

Kontakt

Technische Informationsbibliothek
Welfengarten 1 B
30167 Hannover
Tel.: 0511 / 762 89 - 89
Fax: 0511 / 762 89 - 98

Technische Informationsbibliothek – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) in Hannover ist Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek. Als von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) finanzierte Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik versorgt sie in ihren Spezialgebieten die nationale wie internationale Forschung und Industrie sowie als vom Land Niedersachsen finanzierte Universitätsbibliothek Studierende, Forschende und Lehrende aller Fakultäten der Leibniz Universität Hannover sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Region mit Literatur und Information in gedruckter und elektronischer Form.

Die TIB verfügt als weltweit größte Fachbibliothek in ihren Bereichen über einen exzellenten Bestand an grundlegender und hoch spezialisierter technisch-naturwissenschaftlicher Fachliteratur. Sie hat die Aufgabe, das verzeichnete Wissen zu erhalten und aktuelle Informationen für Forschung und Industrie unabhängig von Ort und Zeit heute und in Zukunft bereitzustellen. Ziel der TIB ist es, einen innovativen, effizienten und nahtlosen Zugriff auf Daten, Informationen und Wissen zu ermöglichen und große Informationsräume strukturiert und in geeigneter Weise zugänglich zu machen. Die schwer beschaffbare, nicht im Handel erhältliche graue Literatur ihrer Fachgebiete ist ein Spezialgebiet.

Mit dem TIB-Portal bietet die Bibliothek unter www.tib.eu ein Recherche- und Bestellportal für Fach- und Forschungsinformationen mit dem Fokus auf Technik und Naturwissenschaften. Integriert sind auch Wissensobjekte wie audiovisuelle Medien, 3D-Modelle und Forschungsdaten. Verfügbar sind zurzeit mehr als 175 Millionen Datensätze.

Zur Optimierung ihrer Dienstleistungen betreibt die TIB angewandte Forschung und Entwicklung. Hier liegen die Schwerpunkte insbesondere auf den Themen Visuelle Suche, Visualisierung von Daten, Future Internet und Semantic Web. Durch die Vergabe von DOI-Namen (Digital Object Identifier) und deren Nachweis und Zugriff über www.tib.eu sichert die TIB die Qualität sowie die dauerhafte Verfügbarkeit und Referenzierbarkeit von Forschungsdaten.

Die TIB bildet gemeinsam mit den beiden anderen Deutschen Zentralen Fachbibliotheken, ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften und ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft Goportis – Leibniz-Bibliotheksverbund Forschungsinformation (www.goportis.de). Auch auf internationaler Ebene setzt die TIB auf strategische Partnerschaften und ist mit einer Vielzahl von Organisationen, Instituten und Bibliotheken vernetzt.

Leitung

Direktor:
Prof. Dr. Sören Auer

Abteilungsleitung Wirtschaftsführung und Administration:
Elmar Ehbrecht

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Sandra Niemeyer