Das Institut für Zeitgeschichte (IfZ) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die die gesamte deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart in ihren europäischen und globalen Bezügen erforscht. Gegründet wurde das IfZ 1949, um als erstes Institut überhaupt die nationalsozialistische Diktatur wissenschaftlich zu erschließen. Das Arbeitsspektrum hat sich seither bedeutend erweitert und gliedert sich heute in vier Schwerpunkte: Diktaturen im 20. Jahrhundert, Demokratien und ihr historisches Selbstverständnis, Transformationen in der neuesten Zeitgeschichte sowie Internationale und transnationale Beziehungen.
Kontakt
Institut für Zeitgeschichte München - Berlin
Leonrodstraße 46b
80636 München
T 089 / 126 88 - 0
ifz@ifz-muenchen.de
Leitung

Direktor:
Prof. Dr. Andreas Wirsching

Verwaltungsleiterin:
Christine Ginzkey

Öffentlichkeitsarbeit:
Simone Paulmichl

Neues