Das Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik (PDI) wurde 1992 gegründet und beschäftigt sich mit Anwendungen inspirierender Grundlagenforschung in Materialwissenschaften und Physik. Das besondere Augenmerk der Forschung liegt auf niedrig-dimensionalen Systemen in nanostrukturierten Halbleitern. Die einzigartigen Eigenschaften solcher Systeme werden ganz wesentlich von den Besonderheiten der Grenzflächen bestimmt. Dies lässt sich ausnutzen, um die optischen, elektronischen und magnetischen Eigenschaften über einen weiten Bereich einzustellen.
Kontakt
Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik
Hausvogteiplatz 5 - 7
10117 Berlin
T 030 / 203 77 - 481
info@pdi-berlin.de
Leitung

Direktor:
Prof. Dr. Henning Riechert

Administrative Leitung (Forschungsverbund Berlin e.V.):
Dr. Manuela Urban

Wissenschaftlich-administrative Koordination und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Carsten Hucho

Neues