Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wurde 1992 gegründet und beschäftigt heute rund 300 Mitarbeiter. Am Standort auf dem Potsdamer Telegraphenberg befinden sich die historischen Institutsgebäude und ein Hochleistungsrechner. Natur- und Sozialwissenschaftler aus aller Welt arbeiten im PIK eng zusammen, um den globalen Klimawandel und seine ökologischen, ökonomischen und sozialen Folgen zu untersuchen. Dieser interdisziplinäre Ansatz ist eine Besonderheit des Instituts. Die Wissenschaftler erforschen die Belastbarkeit des Erdsystems und entwerfen auf dieser Grundlage Strategien und Optionen für eine zukunftsfähige Entwicklung von Mensch und Natur. Dieser lösungsorientierte Ansatz ist eine zweite Besonderheit.
Kontakt
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Telegrafenberg A 31
14473 Potsdam
T 0331 / 288 - 2500
info@pik-potsdam.de
Leitung

Direktor:
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer
Prof. Dr. Johan Rockström

Verwaltungsleitung:
Sven Oliver Arndt

Presse und Öffentlichkeitsarbeit:
Jonas Viering

Neues