13.01.2022

Medizinische/r Dokumentar/in (m/w/d)

Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE), Potsdam-Rehbrücke

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), eine Stiftung des öffentlichen Rechts, gehört zu den Instituten der Leibniz-Gemeinschaft. Es hat die Aufgabe, neue Erkenntnisse über Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit zu gewinnen (Homepage). Das DIfE ist Mitglied des Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e.V.

Um die Auffindbarkeit, Interoperabilität und Zugänglichkeit epidemiologischer Studiendaten zu erhöhen, beteiligt sich das DIfE an NFDI4Healh (Forschungsdateninfrastruktur für personenbezogene Gesundheitsdaten).

Das Humanstudienzentrum (HSZ) des DIfE sucht zum nächstmöglichen Termin, zunächst befristet für zwei Jahre, eine/n

Medizinische/n Dokumentar/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung von Prozessabläufen für die Harmonisierung von Befragungs-, Mess-, Labor- und Diagnosedaten in der EPIC-Potsdam-Studie
  • Aufarbeitung, Dokumentation und Standardisierung bestehender Daten (z.B. Beschreibung der Rohdaten, Vereinheitlichung von Informationskategorien für erhobene und generierte Studiendaten mit einem webbasierten System)
  • Mitarbeit an der Implementierung eines föderierten Systems für die Abfrage und Anwendung statistischer Berechnungsverfahren für Studiendaten (Opal/DataShield)
  • Aufbereitung von Studiendaten für die Teilnahme an „use cases“ (föderierte Datenanalysen)
  • Bereitstellung projektbezogener Datensätze

Ihr Profil:

  • Abschluss als Medizinische/r Dokumentar/in oder eine gleichwertige berufliche Qualifikation
  • Erfahrungen in der Harmonisierung von Daten
  • sicherer Umgang mit Nomenklaturen (z.B. ICD, ICD-O, ATC, SNOMED, LOINC)
  • Erfahrung in der Anwendung von Datenbanksystemen (z.B. MySQL) sowie der Erstellung und Pflege von Datenbanken
  • Erfahrungen in der Anwendung föderierter Abfrage- und Berechnungssysteme sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Programmierung (z.B. Perl, JavaScript) von Webanwendungen sind von Vorteil
  • Zuverlässigkeit, hohe Einsatzbereitschaft, Freude an Innovationen
  • Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgaben in einem engagierten Team
  • Möglichkeit der gezielten Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L)
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Unterstützung der Mobilität durch VBB-Firmenticket

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits- und Abschlusszeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 2022_T01_L bis zum 10.2.2022 in einem PDF-Dokument per E-Mail an jobs(at)dife.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr. Manuela Bergmann, Leiterin des Humanstudienzentrums, Tel.Nr.: +49 33200 88-2715, bergmann(at)dife.de, zur Verfügung.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Erhebung Ihrer Daten. Für nähere Informationen über die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch das Deutsche Institut für Ernährungsforschung und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte kontaktieren Sie bitte das Referat Personal- und Sozialwesen (jobs(at)dife.de).

www.dife.de