19.04.2024

Administrative*r Referent*in (w/m/d)

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Berlin

„Forschen für die Zukunft unserer Gewässer" ist der Auftrag des IGB – Deutschlands größtem und einem der international führenden Forschungszentren für Binnengewässer. Um verschiedene Aspekte von Gewässerökosystemen und ihren Lebensgemeinschaften zu untersuchen, vereinen wir ein breites Spektrum an Disziplinen und verstehen Forschung als Gemeinschaftsleistung. Mit mehr als 350 Mitarbeitenden und Gästen aus aller Welt forschen wir an vier Standorten in Berlin und am Stechlinsee (Brandenburg). Das IGB ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und des Forschungsverbunds Berlin e. V. www.igb-berlin.de

Das IGB in Berlin-Friedrichshagen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in in der Administration.

An der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration leisten Sie in dieser Position einen entscheidenden Beitrag für die erfolgreichen Forschungsaktivitäten des IGB. Sie unterstützen die Institutsleitung bei der Koordination zentraler Organisationsbereiche, konzipieren und begleiten Projekte der Organisationsentwicklung und der Digitalisierung und unterstützen die Verwaltungsleitung im Tagesgeschäft. Dazu sind Sie eng in die Teams der Verwaltung und der wissenschaftlichen Leitung integriert und stehen im regelmäßigen Austausch mit den Fachkolleg*innen der Gemeinsamen Verwaltung des Forschungsverbunds Berlin e.V. Die genaue Aufgabenzuordnung erfolgt flexibel unter Berücksichtigung der persönlichen Fähigkeiten und Interessen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Institutsleitung bei der Koordination und Weiterentwicklung ausgewählter administrativer Themen und Organisationsbereiche wie Betreiberverantwortung, Arbeitsschutz und Datenschutzkoordination
  • Konzeption und Umsetzung von Projekten und Maßnahmen der Organisationsentwicklung inkl. Optimierung und Digitalisierung von Arbeitsabläufen
  • Erarbeitung interner Regelungen, Betriebsvereinbarungen, Ordnungen und Richtlinien
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung des internen Wissensmanagements
  • Je nach Vorerfahrung und Interessen Mitwirkung bei ausgewählten Themen wie z.B. strategisches und operatives Finanzcontrolling, Betriebliches Gesundheitsmanagement oder Risikomanagement
  • Vertretung der Verwaltungsleitung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechtswissenschaften oder entsprechende Weiterbildung oder vergleichbare Kenntnisse durch mehrjährige praktische Erfahrung
  • Berufserfahrung im Forschungsumfeld und im Wissenschaftsmanagement von Vorteil
  • Hohe Affinität zu organisatorischen, rechtlichen und kaufmännischen Fragestellungen
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse
  • Aufgeschlossene, kommunikationsstarke Persönlichkeit mit sehr guten analytischen Fähigkeiten, Freude an konzeptionell-strategischer Arbeit und einer selbstständigen, strukturierten Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themengebiete, Offenheit für Neues und wechselnde Anforderungen

Unser Angebot

Wir bieten eine spannende und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen und dynamischen Arbeitsumfeld in schönster Lage direkt am Müggelsee. Sie werden Teil eines motivierten Teams, das aktive Mitarbeit und neue Ideen fördert und wertschätzt.

Sie werden nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bezahlt und profitieren von Leistungen wie flexiblen Arbeitszeiten bei einer 39-Stunden-Woche, der Möglichkeit zum anteiligen mobilen Arbeiten, 30 Tagen Urlaub, einer betrieblichen Altersvorsorge und einem Zuschuss zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation und übertragenen Aufgaben bis zur Entgeltgruppe 13. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden und ist auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Entfristung.

Das IGB fördert Ihre berufliche Entwicklung durch Qualifikations- und Weiterbildungsangebote und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das IGB engagiert sich für Vielfalt. Wir freuen uns über jede qualifizierte Bewerbung, unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Herkunft, Nationalität, Religion, Weltanschauung, gesundheitlichen und körperlichen Beeinträchtigungen, Alter oder sexueller Orientierung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bis zum 21.04.2024mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Referenzen) unter Angabe der Kennziffer 10/2024 über unsere Rekrutierungsplattform unter www.igb-berlin.de/stellenangebote.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Gwendolyn Billig telefonisch (+49 30 64181-603) oder per E-Mail (gwendolyn.billig(at)igb-berlin.de) zur Verfügung.