02.02.2021

Assistent/in (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Der Programmbereich 1 „Landschaftsprozesse“ arbeitet an einem integrierten Verständnis biogeochemischer Kreisläufe in Agrarlandschaften (C, N, Si) − einschließlich der Wechselwirkungen zwischen Land und Atmosphäre (z.B. Spurengas- und Staubflüsse) und ihrer Bedeutung für die landwirtschaftliche Produktion.

Wir suchen ab dem 1.5.2021, zunächst befristet für zwei Jahre in Teilzeit (0,5 VZÄ), am Standort in Müncheberg, eine/n

Assistent/in (m/w/d)

zur Unterstützung der Leitung des Programmbereiches 1

Ihre Aufgaben:

  • eigenständiges Finanzmanagement aller Kostenträger und Kostenstellen des Programmbereichs
  • Unterstützung bei der Erstellung von Finanzunterlagen für Audits
  • Ansprechpartner/in für Mitarbeiter/innen des PB1 in Fragen der IT-Organisation und IT-Sicherheit.
  • IT Webseitenmanagement des Programmbereichs
  • Personalbeantragung, Personalverwaltung und -Monitoring
  • Unterstützung der Programmbereichsleitung bei der Umsetzung arbeitsschutzrechtlicher Belange
  • verantwortliche Mitwirkung an der Optimierung der administrativen Prozesse im Programmbereich

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement bzw. Fachwirt/in Büro- und Projektorganisation
  • Berufserfahrung als Assistenz
  • professioneller Umgang mit MS-Office-Programmen, Kommunikationstechnologien sowie Internet- Anwendungen
  • eigenständiges Arbeiten
  • ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigenverantwortung
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Flexibilität, Bereitschaft sich in Neues einzuarbeiten
  • ausgeprägtes Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein, Teamorientierung und Belastbarkeit
  • Kommunikationsstärke und Geschick im Umgang mit deutsch- und englischsprachigen Gesprächspartnern aus unterschiedlichen Ländern

Wir bieten:

  • ein interdisziplinäres und dynamisches Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder bis zu einer  (TV-L), E 9a bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer internationalen Forschungseinrichtung
  • eine freundliche und offene Arbeitsatmosphäre im Team

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 03-2021 bis zum 28.2.2021 an Bewerbungen(at)zalf.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Tauschke Tel. 033432  82-249, mtauschke(at)zalf.de, zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zalf.de/de/ueber_uns/Seiten/Datenschutzerklaerung.aspx".

www.zalf.de