16.11.2022

Ausbildung Biologielaborant/in IHK (m/w/d)

Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut (FLI), Jena

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI) in Jena ist eine von Bund und dem Bundesland Thüringen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung in der Leibniz - Gemeinschaft. Die international beachteten, hochkompetitiven Forschungsaktivitäten des FLI sind auf die biomedizinischen Ursachen des Alterns ausgerichtet. Wissenschaftler/innen aus über 40 Ländern erforschen die molekularen Grundlagen des Alterns und der Entstehung von alternsassoziierten Erkrankungen. Ziel ist es, die Basis für neue Therapieansätze zu schaffen, um die Gesundheit im Alter zu verbessern (www.leibniz-fli.de).

Wir suchen zum Ausbildungsstart am 1.9.2023 motivierte und begeisterungsfähige Auszubildende für den Beruf:

Biologielaborant/in IHK (m/w/d)

Die zukunftsorientierte Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre (eine Verkürzung ist möglich). Grundlage ist die Verordnung über die Berufsausbildung im Laborbereich „Biologielaborant/in“. Die Berufsschulblöcke finden im Berufsschulzentrum Radebeul (bei Dresden) statt. Die Ausbildung während des berufspraktischen Teils der Ausbildung erfolgt in den verschiedenen, internationalen Forschungsgruppen mit Wissenschaftlern, Doktoranden und Technischen Mitarbeitern.

Ausbildungsinhalte:

  • Untersuchung von biologischen und biochemischen Prozessen mithilfe moderner Meßgeräte
  • Molekularbiologische, gentechnische, immunologische und biochemische Arbeiten
  • Arbeiten mit Zellkulturen, Umgang mit Zellen, Geweben und gentechnischem Material
  • tierexperimentelle Arbeiten an Fischen und Mäusen
  • Etablierung neuer Methoden und Versuchsabläufe in Zusammenarbeit mit technischen und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen
  • Dokumentation der Ergebnisse der experimentellen Arbeit

Voraussetzungen:

  • gutes Abitur oder sehr guter Realschulabschluss 
  • gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Zusammenhängen
  • selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise, gutes Beobachtungsvermögen
  • Bereitschaft zur tierexperimentellen Arbeit 
  • Sprachkenntnisse in Englisch

Wir bieten:

  • einen interessanten und sicheren Ausbildungsplatz in einem internationalen Forschungsinstitut
  • ein tolles Team von Auszubildenden und Ausbildungsabsolventen, die Dich bei deiner Ausbildung unterstützen, sowie eine persönliche Betreuung durch eigene Ausbilder/innen
  • zielgerichtete und individuelle Aus- und Fortbildungen, auch durch externe Praktika und Fortbildungsprojekte (z.B. in den Tierhaltungen und an anderen Forschungsinstituten)
  • Erstattung der Fahrt- und Übernachtungskosten zur Berufsschule und den Praktika im Rahmen des Tarifvertrags für die Auszubildenden der Länder (TVA-L BBiG), sowie Erstattung der Kosten für notwendige Ausbildungsmittel
  • spannende Aktivitäten, wie Willkommenstag und Exkursionen
  • einen Ausbildungsvertrag und eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder (TVA-L BBiG) mit 30 Tagen Urlaub pro Kalenderjahr, eine jährlich steigende Ausbildungsvergütung (1. Ausbildungsjahr: 1.086,82€ brutto monatlich), sowie eine Jahressonderzahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge, Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen und Sonderurlaub für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Wenn Du Spaß an experimenteller Arbeit und dem Lösen von neuen Fragestellungen in einem internationalen Forschungsumfeld hast, dann bewirb Dich online unter https://jobs.leibniz-fli.de/c678a bis zum 31.12.2022!

www.leibniz-fli.de