28.08.2019

Chemisch-technische/r Mitarbeiter/in im Isotopenlabor (m/w/d)

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Berlin

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist das größte deutsche Zentrum für ökosystemare Forschung an Binnengewässern. Es ist ein Institut des Forschungsverbundes Berlin e.V., der Träger von acht außeruniversitären naturwissen­schaftlichen Forschungsinstituten in Berlin ist und von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert wird. Die Forschungsinstitute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft.

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Abteilung Chemische Analytik und Biogeochemie, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Chemisch-technische/n Mitarbeiter/in im Isotopenlabor (m/w/d)

Die Stelle wird nach TVöD Bund (100%) vergütet und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Aufgabenbereiche und Arbeitsschwerpunkte:

  • Analyse von Signaturen stabiler Isotope mittels gekoppelter Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie (EA-IRMS, GC-MS-IRMS) und Laserspektroskopie (OA-ICOS, CRDS) in flüssigen, festen und gasförmigen Umweltproben
  • Probenvorbereitung für EA- und GC-IRMS
  • aktives Laborqualitätsmanagement
  • Aufbereitung, Qualitätskontrolle und Pflege von Stabilisotopendaten für wissenschaftliche Publikationen und zur Archivierung in Datenbanksystemen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur Chemielaborantin/zum Chemielaborant, chemisch-technische/r Assistent/in oder vergleichbare Ausbildung
  • praktische Vorerfahrung und exzellente Kenntnisse in der Analytik stabiler Isotope
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (IRMS-Software, z.B. Isodat; Tabellenkalkulation, Statistik und Datenbanken)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • strukturiertes Arbeiten und Selbstorganisation, Kooperations- und Teamfähigkeit

Das IGB unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir fördern Ihre berufliche Entwicklung durch Qualifikations- und Weiterbildungsangebote. Besonderes Augenmerk kommt dabei der Gleichstellung der Geschlechter zu. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Interesse geweckt? So bewerben Sie sich:

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.9.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen wie Motivationsschreiben, Le­benslauf und aktuellen Zeugnissen über unsere IGB‑Homepage unter dem Link http://www.igb-berlin.de/stellenangebote.html.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Tobias Goldhammer telefonisch (030/64181‑735) oder per E-Mail (goldhammer(at)igb-berlin.de) zur Verfügung.

www.igb-berlin.de