03.01.2020

Digitization Manager (Erschließungsbereich Invertebraten) (w/m/d)

Museum für Naturkunde - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung (MfN), Berlin

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungsgestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.

Digitization Manager (Erschließungsbereich Invertebraten) (w/m/d)

Arbeitszeit: Vollzeit

Befristung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung (vorbehaltlich der Mittelfreigabe)

Entgeltgruppe: E 10 TV-L

Projektbeschreibung:

Das Museum für Naturkunde Berlin entwickelt im Rahmen des Zukunftsplanes die Sammlung zu einer offenen, digital-analogen Forschungs- und Informationsinfrastruktur weiter, um ein umfangreiches Serviceportfolio für Nutzer aus Wissenschaft und Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. Das Sammlungsmanagement begegnet den sich fortlaufend ändernden Herausforderungen im Hinblick auf die Gewährleistung der Stabilität und Kontinuität der Bewahrung von naturkundlichen Objekten, Literatur- und Archivbeständen. Die Grundpfeiler der Sammlungsarbeit sind der dauerhafte Erhalt der Integrität und Nutzbarkeit der analogen wie digitalen Objekte, offener Zugang sowie professionelle, forschungsunterstützende Services.

Um die Sammlung zu erschließen und somit die digitale Transformation mitzugestalten, werden Digitalisierungsmanager zur Konzeption und Koordination einzelner Erschließungsbereiche gesucht. Die festgelegten Erschließungsbereiche werden einerseits durch die taxonomische Ordnung bestimmt, folgen aber andererseits Kriterien der Objekt- und Materialeigenschaften sowie der Erschließungstechnologien. Die Erschließung umfasst Elemente der konservatorischen Aufbereitung und der Digitalisierung von Sammlungsobjekten, so dass eine hohe Affinität im Umgang mit physischen und digitalen Objekten gleichermaßen eine Voraussetzung ist, um die Erschließungsbereiche erfolgreich aufzubauen.

Aufgabengebiet:

Der Erschließungsbereich Invertebraten umfasst die objekt- und artenreiche Teilsammlung der rezenten Weichtiere, neben weiteren Beständen von Trockenpräparaten aus anderen Sammlungsbereichen. Die Weiterentwicklung eines Konzepts zur Erschließung der Nasssammlung gehört ebenfalls zu den Aufgaben dieser Stelle.

  • Konzeption des Erschließungsprozesses unter Berücksichtigung interner und externer Anforderungen diverser Nutzergruppen
  • Beratung des Datenmanagement-Teams bei der Entwicklung von Datenmodellen und Algorithmen
  • Überprüfung vorhandener Erschließungsprozesse auf mögliche Optimierung z.B. durch Schaffung von Synergien in rezenten und fossilen Invertebratensammlungen
  • kontinuierliche Marktbeobachtung insbesondere zu den Themen nachhaltiger und innovativer Erschließungs- und Sammlungslagersysteme
  • Projektplanung in Abstimmung mit der Projektleitung
  • laufende Planung und Überwachung der Budget- und Personalressourcen
  • Vorbereitung von Informationsangeboten für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Präsentation des Projekts nach innen und außen
  • Entwickeln und Erstellen von Materialien zur Inhaltsvermittlung

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium der Museologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • durch Berufspraxis in der Museums- und Sammlungsarbeit erworbene gründliche Fachkenntnisse (einschließlich der konservatorischen Standards, der geltenden Rechtsvorschriften und Gesetze)
  • sehr gute Kenntnisse zum Aufbau und den Grundprinzipien der Ordnungssystematik sowie zur wissenschaftlichen Bearbeitung naturkundlicher Sammlungen
  • Fachkenntnisse zur Taxonomie, Systematik und Anatomie
  • Erfahrung in der Vorbereitung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen, Workshops und sonstigen Veranstaltungen
  • vertiefte Kenntnisse der aktuellen Richtlinien in den Bereichen Standardisierung, Langzeitverfügbarkeit und -archivierung von Forschungsdaten
  • Grundkenntnisse und Erfahrungen im IT-Bereich und in der Programmierung
  • Grundkenntnisse im Umgang mit relationalen Datenbanksystemen
  • sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrung in der Präsentation von Projektergebnisse in Deutsch und Englisch
  • versierter Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologie
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Erfahrung in der Teamführung
  • Englisch und Deutsch verhandlungssicher

Hinweise:

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 19.1.2020 bevorzugt über unser Online-Bewerbungsportal.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an recruiting(at)mfn.berlin.

Weitere Informationen:

Datenschutz:

Mit dem Versenden Ihrer Bewerbung stellen Sie uns Ihre Informationen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung, durch das Museum für Naturkunde zur Verfügung. Ihre Daten werden dabei jederzeit streng vertraulich behandelt. Nach dem Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen werden diese in unserer Datenbank erfasst. Ihre Daten werden auf unserem Server gespeichert. Dabei beachten wir die Vorschriften der Datenschutzgesetze.

Informationen über den Umgang mit Bewerberdaten am MfN

und

Datenschutzerklärung für die Website des MfN

Familienpolitik:

Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH - eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.naturkundemuseum.berlin/de/jobs-und-karriere/arbeiten-am-museum-fuer-naturkunde/audit-berufundfamilie

www.mfn.berlin