12.01.2022

Doktorand/in (m/w/d)

Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum (FZB), Borstel

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Doktorand/in (m/w/d)

(65%)

Antimikrobielle Wirkstoffe mit entzündungshemmender Funktion

Im Programmbereich Infektionen am Forschungszentrum Borstel. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Das Forschungszentrum Borstel ist das Lungenzentrum in der Leibniz Gemeinschaft. Wir sind ein international agierendes, von Bund und Ländern finanziertes Wissenschaftsunternehmen. Unsere zentrale Aufgabe ist die Grundlagen- und translationale Forschung auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen. Wir betreiben umfangreiche Labor- und Forschungsinfrastrukturen. Akademisch sind wir mit den benachbarten Universitäten und klinisch mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eng verbunden. Wir haben ein Ziel: Bestehende Methoden zur Erkennung, Vermeidung und Behandlung von Lungenerkrankungen zu verbessern und neue, innovative Therapieansätze zu entwickeln.

IHRE AUFGABEN

Endotoxin vermittelte Hyper-Inflammation ist ein Schlüsselfaktor in der Pathogenese vieler Erkrankungen, wie schwerer Pneumonien und bakterieller Sepsis. Dieser Aspekt wird bei der Entwicklung neuer Antibiotika bislang kaum berücksichtigt. Im Projekt werden Sie die Funktionsweise Endotoxin-neutralisierender Wirkstoffe auf Immunzellen untersuchen. Durch Kombination eines Panels an Methoden der Membranbiophysik, Strukturbiologie und Immunologie werden Sie ein umfassendes Wirkprofil Peptid-vermittelter Endotoxin-Neutralisierung erstellen, sowie die immunologische Wirkung in medizinisch relevanten Systemen wie humanen Makrophagen und Spenderblut darstellen. Ihre Arbeit trägt damit zur Entwicklung neuer Wirkstoffe zur Behandlung von Infektionen und Entzündungserkrankungen bei.

IHRE KOMPETENZEN

  • Master oder gleichwertiger Abschluss in einer der Disziplinen wie z.B. Life Sciences, (Bio-)Physik, Chemie oder ein Fach der angrenzenden Naturwissenschaften
  • Erfahrung mit zellbiologischen, immunologischen oder biophysikalischen Arbeiten
  • Neugier auf interdisziplinäre Forschung und Freude an aktiver Teamarbeit
  • gute Kommunikationsfähigkeiten und Englischkenntnisse

UNSER ANGEBOT

  • Arbeiten in einem renommierten Lungenforschungszentrum vor den Toren Hamburgs
  • Arbeit in einem interdisziplinären Forschungsumfeld mit hoher gesellschaftlicher Relevanz
  • ein eigenverantwortlicher Arbeitsbereich innerhalb eines motivierten Teams
  • eine gute Arbeitsatmosphäre und persönliche Unterstützung
  •  Ausbildung im strukturierten Graduiertenprogramm der „Borstel Biomedical Research School“
  • Vergütung nach dem TVöD-VKA einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen, flexible Arbeitszeiten, Betriebliche Gesundheitsförderung

Das FZB ist für das audit „beruf und familie“ zertifiziert und fördert gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das unterrepräsentierte Geschlecht wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Ebenso werden Schwerbehinderte bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Weitere Informationen zu unserer Rekrutierungspolicy sowie unserer Zertifizierung „HR Excellence in Research“ finden Sie auf unserer Homepage.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Prof. Andra Schromm (aschromm(at)fz-borstel.de).

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (ohne Lichtbild) bis zum 31.1.2022 über unsere Webseite www.fz-borstel.de.