16.11.2021

Doktorandenstelle (m/w/d)

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE), Bonn

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Erwachsenen- und Weiterbildung in Deutschland. Das Institut verbindet Wissenschaft, Politik und Praxis, unterstützt sie durch die Bereitstellung von Daten und Informationen und führt eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch.

In dem Projekt „NRW Forschungsnetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung“ bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Doktorandenstelle (m/w/d)

(0,65 Stelle E 13 TV-L Wissenschaft, befristet bis zum 30.9.2023) an.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert, von der Universität zu Köln koordiniert und gemeinsam mit der Universität Duisburg Essen und dem DIE durchgeführt. Ziel des Projektes ist eine empirisch fundierte Auseinandersetzung mit Fragen der Grundbildung und Alphabetisierung auf allen Ebenen des Weiterbildungssystems. Unter der Leitung von vier Professoren/innen der Erwachsenenbildung/Weiterbildung und Grundbildung arbeiten bereits fünf Doktoranden/innen und eine Post-Doktorandin in dem Projekt. Von besonderer Bedeutung für das Projekt ist das dialogische Vorgehen zwischen Praxis, Politik und Wissenschaft. Somit bietet sich der Doktorandin oder dem Doktoranden ein interdisziplinäres, praxisnahes und unterstützendes Forschungsumfeld.

Wir suchen eine Person, die sich mit Fragen des Lehrens und Lernens in Kursen der Alphabetisierung und Grundbildung beschäftigt. Hier sind Fragen nach der Qualifizierung des pädagogischen Personals, der Charakterisierung der Lernenden – ihrer kognitiven Fähigkeiten oder ihres Lernverhaltens -, die Gestaltung von Kursen und der Einsatz diagnostischer Verfahren und digitaler Lernmedien im Unterricht oder die Systematisierung und Evaluation von Lehrmaterialien von Interesse. Erwartet wird ein ausgeprägtes Interesse an empirischer Forschung, ein sehr guter Hochschulabschluss in Erziehungswissenschaft, Erwachsenenbildung, Empirischer Bildungsforschung, Psychologie, Rehabilitationswissenschaften, Sonderpädagogik oder Linguistik, (erste) Kenntnisse im Bereich professioneller Kompetenzen von Lehrkräften oder kognitiver Diagnostik, sehr gute Kenntnisse im Bereich Forschungsmethoden bzw. die Bereitschaft, sich einzuarbeiten und weiterzubilden.

Bewerbungen sind, gerne auch in elektronischer Form, bis zum 3.12.2021 zu richten an:

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung e.V. (DIE) - Personalabteilung - Heinemannstr. 12-14, 53175 Bonn (personalabteilung(at)die-bonn.de).

Ihre Ansprechpartnerin ist Prof. Dr. Irit Bar-Kochva, T 0228 3294-368, bar-kochva(at)die-bonn.de

Informationen zum DIE erhalten Sie unter https://www.die-bonn.de.