15.12.2021

Doktorand/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT), Jena

Das Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI, http://lpi-jena.de) ist ein Projekt der Nationalen Roadmap für Forschungsinfrastrukturen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Als eine Trägereinrichtung des LPI sucht das Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V. (Leibniz-IPHT, https://www.leibniz-ipht.de/) zum 1.3.2022 eine/n

Doktorand/in (m/w/d)

für drei Jahre in Teilzeit (65%). Eine Verlängerung wird bei Eignung angestrebt.

Das LPI wird von einem Konsortium aus vier Trägereinrichtungen (Leibniz-HKI, Leibniz-IPHT, FSU Jena, Universitätsklinikum Jena) aufgebaut. Es wird künftig photonische Technologien mit der Infektionsforschung verbinden und so zur Entwicklung neuer Verfahren für Diagnose, Monitoring und Therapie für die Humanmedizin beitragen. Forschungsergebnisse werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette in die klinische Praxis überführt. Das Forschungsprogramm des LPI ist in Basistechnologien untergliedert, in denen die vier Trägereinrichtungen gemeinsam in einem interdisziplinären Ansatz verschiedene wissenschaftliche und technologische Schwerpunkte adressieren. Als nutzeroffene Translationsinfrastruktur stellt das LPI neu entwickelte Demonstratoren und Methoden externer Partner im Rahmen gemeinsamer Projekte zur Verfügung.

Die Forschungsgruppe Mikrofluidik des Leibniz IPHT unterstützt den Aufbau der für die Forschung am LPI erforderlichen Basistechnologien mit der Entwicklung digital mikrofluidischer Messverfahren für die Analyse immunologisch relevanter Mikroorganismen und Einzelzellen. Eine Übersicht und Einführung zum Gegenstand findet sich unter: Kaminski, T. S., Scheler, O., & Garstecki, P. (2016). Droplet microfluidics for microbiology: techniques, applications and challenges. Lab. Chip, 16(12), 2168-2187, DOI: https://doi.org/10.1039/C6LC00367B.

Für die wissenschaftliche Begleitung dieser Forschungen im Rahmen einer Promotionsarbeit ist die Stelle eines Doktoranden zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Erforschung und Umsetzung der messtechnischen Infrastruktur und Verfahren für die Durchführung digital mikrobiologischer Assays in mikrofluidischen Bauelementen für ausgewählte Modellsysteme.
  • messtechnische Erprobung an medizinisch relevanten Zellen und Mikroorganismen
  • Verifizierung und Validierung im klinischen Umfeld

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften
  • Kenntnisse in Mikrobiologie, Bioanalytik und Datenverarbeitung
  • Bereitschaft und Interesse an interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Übernahme von Lehraufgaben im Rahmen der Betreuung von Praktika und Kursen

Wir bieten

  • eine offene Willkommenskultur
  • eine familienfreundliche Atmosphäre mit Vereinbarkeit von Beruf und Familie als zentrales Anliegen
  • Arbeiten in einem interdisziplinären Umfeld
  • eine intensive Betreuung bei der Promotion und Publikationen
  • Förderung und Weiterentwicklung für Mitarbeitende

Vergütung:

Das Anstellungsverhältnis wird mit dem Leibniz-IPHT geschlossen, die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TV-L.

Weitergehende Informationen:

Dr. Thomas Henkel| 03641 206 307 | thomas.henkel(at)leibniz-ipht.de

Wir sind ein modernes, international ausgerichtetes Forschungsinstitut. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eines unserer zentralen Anliegen. Wir wertschätzen Diversität und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Weiteres) mit Angabe von zwei Referenzadressen bis zum 31.1.2022 unter Angabe der Kennziffer 2021_45 vorzugsweise per E-Mail (Personal_Abtl(at)leibniz-ipht.de) in einer pdf-Datei über das Personalbüro des Leibniz-IPHT ein:

Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena e.V.

Personalbüro

Albert-Einstein-Straße 9

07745 Jena

Personal_Abtl(at)leibniz-ipht.de

Kennziffer: 2021_45

Datenschutzhinweis:

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u.U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

www.leibniz-ipht.de