13.01.2021

Doktorand/in (*gn)

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Die Sektion Biologische Meereskunde am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) lädt zur Bewerbung auf eine

Doktoranden-Stelle (m/w/d)

ein. Die Stelle beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt und ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L (EG 13 TV-L, 65%).

Das IOW ist ein unabhängiges Forschungsinstitut innerhalb der Leibniz Gemeinschaft, das sich mit Systemanalysen von Küsten- und Randmeeren unter besonderer Berücksichtigung der Ostsee befasst. Die Wissenschaftler der vier Sektionen (Biologische Ozeanographie, Meereschemie, Marine Geologie, Physikalische Ozeanographie und Messtechnik) arbeiten im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprogramms zusammen. Die Position wird mit einer Nachwuchswissenschaftlergruppe verbunden sein, deren Wissenschaft sich auf mikrobielle Ozeanographie und Biogeochemie fokussiert, mit besonderem Interesse an mikrobiellen Interaktionen.

Projekt- und Stellenbeschreibung

Das Projekt untersucht unbekannte Interaktionen zwischen Phytoplankton, Pilzen und Bakterien. Wir werden uns dabei insbesondere auf parasitäre Pilzinfektionen im Phytoplankton fokussieren, sowie deren Auswirkungen auf mikrobielle Interaktionen, biogeochemische Prozesse und die Funktion von Ökosystemen. Der experimentelle Ansatz reicht von der Einzelzellebene bis hin zu mesoskaligen Stoffkreisläufen, unter Anwendung von biogeochemischen, mikrobiologischen und molekularen Methoden. Die Methoden umfassen Inkubationen mit stabilen Isotopen, Massenspektrometrie (z.B. GC-IRMS, EA-IRMS und NanoSIMS), Mikroskopie, Sequenzierung, Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung und Nährstoffanalysen, welche auf isolierte Planktonkulturen und auch auf Freilandpopulationen angewendet werden.

Der/die Kandidat/in wird für die Kultivierung von Isolaten, die Probenahme im Feld (einschließlich Seereisen), Inkubationsexperimente, Proben- und Datenanalysen und das Verfassen von Manuskripten zur Einreichung in Fachzeitschriften verantwortlich sein.

Qualifikationen

Wir suchen eine/n Kandidaten/in mit einem exzellenten Universitätsabschluss (Master/Diplom) in Biologischer Ozeanographie, Erdsystemwissenschaften, Aquatischer Mikrobiologie, Geomikrobiologie oder verwandten Fachbereichen. Voraussetzungen sind die Befähigung zur Feldarbeit und die Bereitschaft zur Teilnahme an Forschungsreisen auf See. Zudem begrüßen wir relevante Erfahrungen mit den biogeochemischen, mikrobiologischen und molekularen Methoden, sowie Fachkenntnisse über Stoffkreisläufe und mikrobielle Gemeinschaften im Ozean. Gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in Englisch, sowie die Fähigkeit strukturiert und selbstständig zu arbeiten sollten vorhanden sein. Zudem sollte der/die Kandidat/in über hervorragende zwischenmenschliche und teamorientierte Eigenschaften verfügen. Zusammenfassend erwarten wir ausgezeichnete Fähigkeiten in der Labor- und Feldarbeit, Probenanalytik, Datenanalyse und im wissenschaftlichen Schreiben, um die Doktorarbeit innerhalb von drei Jahren erfolgreich abschließen zu können.

Wir möchten Sie bitten, Ihrer Bewerbung folgende Informationen beizufügen

  • Kontaktdaten
  • Anschreiben, in dem Ihre Passfähigkeit auf die Stelle und Ihre Motivation zur Bewerbung beschrieben werden (max. zwei Seiten)
  • Lebenslauf
  • Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen
  • Abschlusszeugnisse, die bestätigen, dass Sie die akademischen Voraussetzungen zur Aufnahme in das Doktorandenprogramm erfüllen
  • Abschlussarbeit (z.B. Masterarbeit)

Bewerbungen sollten in englischer Sprache eingereicht werden. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe des Codes Bio 01/2021 bis zum 14.2.2021 an bewerbung.biologie(at)io-warnemuende.de (als eine gebündelte PDF- Datei) oder an

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Personalabteilung

Seestraße 15

18119 Rostock

Die Bewerbungsfrist endet am 14. Februar 2021.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im März 2021 stattfinden.

Die Kosten zur Erstellung und Einsendung der Bewerbungsunterlagen können nicht übernommen werden.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung/Gleichstellung hin und fügen Sie eine Kopie des Behindertenausweises bei.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Das IOW fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen und wurde dafür wiederholt mit dem Total Equality Prädikat (TEQ) ausgezeichnet. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist unter https://www.io-warnemuende.de/gleichstellung.html zu finden. Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt.

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung bietet einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe zur Ostsee. Interdisziplinäre Forschungsthemen rund um das Ökosystem Ostsee, breite wissenschaftliche und technische Expertise in physikalischer, chemischer und biologischer Ozeanographie, mariner Geologie und Messtechnik sowie sehr gute Infrastruktur und moderne Ausstattung bilden den Rahmen für beste Forschungsbedingungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Isabell Klawonn, Ph.D. isabell.klawonn(at)io-warnemuende.de oder besuchen Sie unsere Webseite www.io-warnemuende.de und/oder die Webseite des zuständigen Labors.

Diese Stellenausschreibung ist verfügbar unter https://www.io-warnemuende.de/stellenstipendienpreise.html.  

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.