08.09.2022

Doktorand/in Politikwissenschaft (m/w/d)

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS), Mannheim

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum 1.1.2023 für den Standort Köln in der Abteilung Survey Data Curation (SDC), Team National Studies, eine/n

Doktorand/in Politikwissenschaft (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50% Arbeitszeit, befristet 1.1.2023 - 31.12.2025)

Die Abteilung Survey Data Curation (SDC) bereitet sozialwissenschaftliche Forschungsdaten fast aller Art für Sekundärnutzungen auf, um die soziologische und politikwissenschaftliche Forschung besonders im Hinblick auf räumlich und zeitlich vergleichende Analysen zu unterstützen. Darunter sind lang-laufende nationale (z.B. ALLBUS, GLES) und internationale (z.B. ISSP, CSES) Umfrageprogramme, die besonders sorgfältig dokumentiert werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf erweiterten Datenprodukten zur Steigerung des analytischen Potentials der Daten über die Erstellung von Trendfiles, oder die Verknüpfung mit Kontext- und Geodaten.

Das Horizon Europe Projekt Push*Back*Lash wird die Anfechtung von Gleichstellungsthemen und -politiken und ihre Auswirkungen auf die Demokratie erforschen und ein Toolkit entwickeln, um geschlechter- und frauenfeindlichen Diskursstrategien entgegenzuwirken. Das Team sucht eine*n Doktorand*in, der*die die Forschung zur Stabilität und Veränderung von Geschlechtereinstellungen auf individueller Ebene und zur Dynamik der Aufmerksamkeit für Gleichstellungsfragen in Institutionen unterstützt.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Forschung zum Thema Geschlechterpolitik und Demokratie in der EU und der Türkei
  • Datenanalyse und Policy-Kodierung zu Genderfragen
  • Zusammenarbeit innerhalb des internationalen Projektteams, insbesondere bei der Veröffentlichung der Ergebnisse und Sicherstellung ihrer Wiederverwendbarkeit

Ihr Profil:

  • Master oder vergleichbarer Abschluss in Politikwissenschaft oder Sozialwissenschaften
  • Forschungsinteresse an Genderfragen und Demokratieforschung
  • ausgezeichnete Kenntnisse quantitativer Methoden und Erfahrung mit Statistikpaketen (z.B. Stata, R)
  • ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse

Wir bieten:

  • ein dynamisches Forschungsumfeld mit Zugang zu einzigartigen Datensätzen
  • ein breites Netzwerk exzellenter nationaler und internationaler Forschenden in Politikwissenschaft und Gender Studies
  • flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zu mobilem Arbeiten innerhalb von Deutschland
  • sehr gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch Zuschüsse zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern
  • ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement und die vergünstigte Teilnahme am Sportprogramm der Uni
  • großzügige Förderung Ihrer Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung
  • Förderung Ihrer Kompetenzen durch Weiterbildungsmaßnahmen

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Alexia Katsanidou per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Franca Tosetti per E-Mail zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 29.09.2022 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Kennziffer lautet SDC-08.

www.gesis.org