29.01.2021

Doktorand/in / Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung (IOM), Leipzig

Wir suchen ab sofort eine/n

Doktorand/in / Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

in Leipzig/Befristung auf drei Jahre.

Projektbeschreibung:

Am Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V. (IOM) in Leipzig wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ein wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht. Schwerpunkt der Tätigkeit sind experimentelle Arbeiten im DFG-geförderten Projekt „Laserinduzierte polarisationsabhängige Doppelbrechung in Oxidgläsern“. Ziel des Projekts ist es, den Einfluss der Zusammensetzung und Struktur verschiedener Oxidgläser auf die Bildung polarisationsabhängiger Doppelbrechung, die durch Laserbestrahlung induziert wird, zu untersuchen. Im Projekt wird eine Kombination verschiedener Analysemethoden (incl. Transmissionselektronenmikroskopie (TEM)) angewandt, um strukturelle und chemische Umwandlungen lasermodifizierter Proben zu studieren. In-situ-Experimente in TEM sollen Einblicke in die Mechanismen struktureller Transformationen geben. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Eine projektbegleitende Promotion wird ausdrücklich begrüßt und unterstützt.

Wir bieten Ihnen:

  • spannender Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Bezahlung entsprechend des TV-L/EG 13
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL)
  • flexible Arbeitszeit in Teilzeit (30 Std./Woche)
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Unterstützung bei Kindergartenplatzsuche, kostenlose Parkplätze, Jobticket, vermögenswirksame Leistungen

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung der Proben mit fokussiertem Ionenstrahl (FIB)
  • Strukturaufklärung mittels Transmissionselektronenmikroskopie
  • Durchführung von in-situ Heizexperimenten am Transmissionselektronenmikroskop
  • Entwicklung eines effizienten Ansatzes zur kontrollierten polarisationsabhängigen Doppelbrechung durch kontrollierte strukturelle Modifikation
  • Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Physik, Chemie, Materialwissenschaften oder Kristallographie
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Fachgebiete: Strukturanalyse, Elektronenmikroskopie, Laserstrahlung/-technik, Ionenstrahltechnik, Optik, Gläsern
  • zielorientiertes- und strukturiertes Arbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift zur wissenschaftlichen Kommunikation
  • Leistungsbereitschaft, Teamgeist sowie die Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur Entwicklung neuer Forschungsansätze

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Unsere Forschungseinrichtung legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungsunterlagen oder Rückfragen senden Sie bitte bis 26.2.2021 an bewerbung(at)iom-leipzig.de mit der ID: 03-01_21 FB5AL in einer zusammengeführten PDF-Datei.

Der/Die Bewerber/in erklärt sich mit der Speicherung/ Verarbeitung personenbezogener Daten (Art.13 DSGVO) zweckgebunden zur Bewerberauswahl einverstanden.

www.iom-leipzig.de