24.07.2019

Doktorand/in (w/m/d)

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK), Gatersleben

Die Teilsammlungen Nord der IPK-Genbank in Mecklenburg-Vorpommern erhalten mehr als 20.000 Muster pflanzengenetischer Ressourcen, darunter auch etwa 1.300 Futterleguminosen. In Drittmittelprojekten wird zudem die genetische Vielfalt unserer Sortimente allgemein sowie hinsichtlich wichtiger agronomischer Merkmale erforscht.

Im Teilprojekt „Intra- und interspezifische P-Effizienz kleinkörniger Leguminosen“ des Leibniz-WissenschaftsCampus‘ Phosphorforschung Rostock werden zusammen mit der Universität Rostock sowohl die P-Effizienz und -Mobilisierung von Luzerne und Rotklee als Ökosystemdienstleistung als auch agronomische Einflussgrößen, insbesondere die Düngung mit P-Recycling-Produkten auf die pflanzliche P-Aufnahme ermittelt und bewertet.

Ihre Aufgaben

  • Sie führen Gefäß- und Feldversuche durch und nutzen dabei unter anderem den Rostocker Dauerfeldversuch.
  • Sie quantifizieren die P-Aufnahme kleinkörniger Leguminosen unter Nutzung von P-Recyclingprodukten.
  • An Luzerne und Rotklee erfassen Sie die Morphologie sowie die Exsudate der Wurzeln.

Ihre Voraussetzungen und Kenntnisse

  • Sie besitzen einen Abschluss (Master, Diplom) in Agrarwissenschaften, Biologie oder verwandten Fachgebieten.
  • Sie haben Erfahrungen im Versuchswesen (insbesondere Dauerfeldversuche) und kennen sich mit Phosphorkreisläufen aus.
  • Sie sind mit der Analytik zur Bestimmung von Phosphorformen in Boden und Pflanze vertraut.

Sie passen zu uns

  • Sie arbeiten gerne in interdisziplinären Teams.
  • Sie verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe und über ausgezeichnete (auch englische) Kommunikationsfähigkeiten.
  • Die flexible und selbstständige Organisation Ihrer Arbeit ist für Sie kein Problem, exaktes Arbeiten ist für Sie selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen

  • eine Organisationskultur, in der es Spaß macht, Ideen und Initiative einzubringen
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen
  • eine Teilzeitstelle (0,65) befristet auf drei Jahre bei einem Tarifgehalt bis zu TV-L E13
  • Eintritt zum 01.Oktober 2019, Arbeitsort: Rostock

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Herr Dr. Klaus J. Dehmer (dehmer(at)ipk-gatersleben.de), Tel.: 038209 80525 gern auch direkt.

Was Sie noch wissen sollten

Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb ist bei uns jeder – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter, Abstammung oder einer eventuellen Behinderung – willkommen. Das IPK strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Als mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnete Einrichtung bieten wir familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten. Das IPK hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Schwerbehinderte bevorzugen wir bei gleicher Eignung.

Haben wir Sie überzeugt?

Wir freuen uns bis zum 25.08.2019 auf Ihre Bewerbung per Email an: jobs(at)ipk-gatersleben.de.

Bei Fragen oder für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dreßler (jobs(at)ipk-gatersleben.de) auch telefonisch unter +49 (0) 39482 5525 zur Verfügung. Bitte geben Sie die Referenznummer 35/07/19 in Ihrer Korrespondenz an.