28.04.2020

Doktorandin/Doktorand (m/w/d)

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), Dresden

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) in Dresden schreibt folgende Stelle (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) für drei Jahre aus

Doktorandin/Doktorand (m/w/d)

Soziale Innovationen im Bauwesen

TV-L E 13, 65% (3 Jahre, 26 Stunden pro Woche)

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Bereich der Raumwissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Wir erforschen die Merkmale und Dynamiken raumbezogener Nachhaltigkeitstransformationen sowie deren Beschleunigung im Kontext der globalen ökologischen Krise. Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" zugeordnet.

Hintergrund

Der Forschungsbereich "Ressourceneffizienz von Siedlungsstrukturen" untersucht, inwieweit und mit welchen Ansätzen Städte, Gebäude und Infrastrukturen unter Nutzung technischer und sozialer Innovationen in Richtung "Zero Waste" und "Zero Emission" transformiert werden können.

Aufgabenbeschreibung

Die angebotene Stelle fokussiert auf die Erforschung sozialer Innovationen im Bauwesen, um deren Beitrag zu einer Kreislaufwirtschaft im Bausektor zu verstehen. Die angestrebte Forschung umfasst verschiedene Arten von sozialen Innovationen, wie z.B. neuartige Gebäudenutzungsmodelle, die durch sich verändernde Präferenzen und Anforderungen der Akteure angetrieben werden, neue Planungs-, Governance- und Politikansätze, die auf die Bewirtschaftung eines nachhaltigen Gebäudebestands (über technische Optionen hinaus) ausgerichtet sind, sowie neue Geschäfts- und Managementmodelle der Bauwirtschaft. Hieraus sollen Bezüge zu Gebäudetypologien und Gebäudebeständen hergestellt und Implikationen hinsichtlich Ressourcennutzung (insbesondere Materialien und Flächen), Kreislaufwirtschaft und Klimafolgen spezifiziert werden. Der/die ausgewählte Kandidat/in wird seinen/ihren Forschungsplan in enger Abstimmung mit dem IOER-Forschungsteam entwerfen und umsetzen und die Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlichen.

Wir erwarten von den Kandidatinnen und Kandidaten einen hervorragenden Hochschul-/Universitätsabschluss (Diplom oder Master) in einem einschlägigen sozialwissenschaftlichen Fachgebiet (z.B. Soziologie, Politikwissenschaft, öffentliche Verwaltung, Raumplanung), in Architektur oder Geographie oder einem anderen Fachgebiet mit relevantem Hintergrund. Wir erwarten ein hohes Maß an Englischkenntnissen (GERS-Niveau C1 oder höher) sowie starke Teamfähigkeit Kommunikations- und Selbstorganisationsfähigkeiten. Erfahrungen in der Materialflussanalyse (MFA) und interdisziplinärer Forschung sind von Vorteil.

Beschäftigung am IÖR

Wir unterstützen Doktorandinnen/Doktoranden aktiv bei der Vorbereitung ihrer Doktorarbeit durch ein strukturiertes Programm, das eine kontinuierliche Betreuung sowie Trainingsmöglichkeiten zu wissenschaftlichen Ansätzen, Methoden und Publikationen bietet. Die/der ausgewählte Kandidatin/Kandidat wird vollständig in die Arbeit des Forschungsbereichs integriert und interagiert mit Grundlagen- und angewandten Forschungsprojekten in einem stark interdisziplinär ausgerichteten Umfeld.

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft
  • flache Hierarchien, kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld
  • lebendige Sozialkultur, Offenheit und vertrauensvolles Miteinander
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert)
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Nachhaltigkeits-Management
  • Jobticket

Wir sind an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen von behinderten Menschen mit einer vergleichbaren Qualifikation werden vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) und eine einseitige Skizze zu ihrem vorgesehenen Dissertationsthema senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als E-Mail-Anhang unter Nennung des Kennworts "SICE" bis zum 29. Mai 2020 an Frau Dr. Andrea Wendebaum (a.wendebaum(at)ioer.de) oder auf dem Postweg an

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.

Personalbüro (Kennwort: SICE)

Weberplatz 1

01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

www.ioer.de