04.08.2022

Studentische Hilfskräfte (m/w/d) - Schwerpunkt Migration und Diversität

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB) sucht für die Abteilung Migration, Integration, Transnationalisierung (Direktor: Prof. Dr. Ruud Koopmans) im Schwerpunkt Migration und Diversität

drei studentische Hilfskräfte (m/w/d)

befristet für die Dauer von zunächst einem Jahr (mit Verlängerungsoption), spätestens ab 15. Oktober 2022 und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 bis 19 Stunden.

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung. Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 deutsche und ausländische Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Forschungsabteilung Migration, Integration, Transnationalisierung (MIT) deckt ein breites Themenspektrum ab. Zurzeit laufende Projekte beschäftigen sich mit Arbeitsmarktintegration, sozialer Diskriminierung, religiösem Extremismus, Gewalt und ethnischen Konflikten, Rechtspopulismus, und dem Effekt von Klimawandel und Migrationspolitiken auf Migration. Des Weiteren führt die Abteilung derzeit im Rahmen des TRANSMIT Projekts großangelegte, Survey-basierte Forschungsprojekte zu Migrations- und Fluchtursachen und zur Wechselwirkung von Migration und Integration in den Republiken Senegal und Gambia durch.  Eine der drei Stellen richtet sich auf die Mitarbeit im TRANSMIT Projekt; die anderen beiden Stellen fokussieren sich auf die Mitarbeit in der Abteilung MIT.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des Teams bei Forschungsprojekten
  • Datenaufbereitung
  • statistische Analysen von Erhebungen und anderen Arten von Datenformaten
  • Erstellung von Grafiken, Karten, Präsentationsmaterialien
  • Internet- und Literaturrecherchen und übliche Hilfskrafttätigkeiten

Ihr Profil

  • Bachelor- (fortgeschritten) oder Master-Studium der Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre oder Psychologie
  • sehr gute Kenntnisse statistischer Methoden und computergestützter Datenauswertung, insbesondere mit R und/oder Stata
  • sehr gute Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache
  • Interesse an den Forschungsthemen der Abteilung
  • Kenntnisse im Umgang mit LaTeX, und/oder GIS (geographic information systems)-Anwendungen sowie von der Durchführung von Experimenten sind von Vorteil

Zusätzlich sind für die Mitarbeit im TRANSMIT Projekt von Vorteil:

  • vorhandene Programmiererfahrung von Survey-Instrumenten, insb. in ODK
  • gute Sprachkenntnisse im Französischen

Unser Angebot

  • Vergütung entsprechend TV Stud. III des Landes Berlin (zurzeit 12,96 € pro Stunde)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • intensive Einbindung in die wissenschaftliche Community in Form von Kolloquien und Konferenzen
  • umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie der Human Resources Strategy for Researchers der Europäischen Kommission
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräumen

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte telefonisch an Elisabeth von Bressensdorf oder Melinda Biolchini (030 25491 453).

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich ab dem 10. September 2022 statt.

Weitere Informationen über die Forschungsgruppe unter https://wzb.eu/de/forschung/migration-und-diversitaet/migration-integration-transnationalisierung

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu und zum TRANSMIT-Projekt hier

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (kurzes Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse (Hochschule und Abitur), Transcripts of records und ggf. weitere qualifizierende Zeugnisse) bis zum 30. August 2022.

Jetzt bewerben