06.07.2021

Fachinformatiker/in für Systemintegration (*gn)

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) ist im Bereich der EDV zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle (40h/Woche) als

Fachinformatiker/in für Systemintegration (*gn)

zu besetzen. Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L EG 9b. Die Stelle ist teilzeitfähig, jedoch mit mindestens 30 Wochenarbeitsstunden oder durch zwei Beschäftigte (Arbeitsplatzteilung) zu besetzen.

Das IOW ist ein unabhängiges Forschungsinstitut der Leibniz Gemeinschaft, dessen Forschungsschwerpunkt auf Küsten- und Randmeeren, insbesondere der Ostsee, liegt. Die Wissenschaftler/innen der vier Sektionen (Physikalische Ozeanographie und Messtechnik, Meereschemie, Biologische Meereskunde und Marine Geologie) arbeiten interdisziplinär im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprogramms.

Die Organisation und Sicherstellung einer stabilen und zuverlässigen IT-Infrastruktur ist die zentrale Aufgabe der Struktureinheit EDV. Hinzu kommen weitere Aufgaben wie zum Beispiel die zentrale Datenhaltung im IOW oder die Datenbearbeitung für das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) im Rahmen des Ostseemonitoring. Die EDV-Abteilung umfasst aktuell ein Team von sieben Personen.

Aufgabenstellung

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Unterstützung und Betreuung der Mitarbeiter/innen in sämtlichen IT-Fragen
  • Support von Anwenderarbeitsplätzen, Beratung und Schulung von Nutzern der PC-Arbeitsplätze
  • Annahme, Fehleranalyse und Lösung der von den Mitarbeiter/innen gemeldeten IT-Störungen (Windows/Linux/MacOS; Hard- und Software)
  • Unterstützung/Beratung bei Hard- und Softwarebeschaffungen
  • PC-Erstinstallation und –einrichtung
  • Betreuung der Druckertechnik, Installation von Software
  • Betreuung VoIP-Telefonanlage

Voraussetzungen

Der/Die Bewerber/in muss über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/in für Systemintegration (*gn) oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen. Erwartet werden neben fundierten Kenntnissen verschiedener Betriebssysteme (insbesondere Microsoft Windows, aber auch Linux und MacOS) auch gute Netzwerkkenntnisse und Erfahrungen bei PC-Reparaturen und –Erweiterungen (Hardware). Wünschenswert wären erste Berufserfahrung in diesem Bereich ebenso wie Erfahrungen bei der sicheren Installation und Konfiguration von OpenSource-Software, Erfahrungen mit zentralisierten Patch-Management-Systemen und/oder VoIP-Telefonanlagen.

Wichtig sind zudem sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Erfahrungen im direkten Kontakt mit den Anwendern/innen. Aufgrund des hohen Anteils fremdsprachiger Anwender/innen ist die Kommunikation in Wort und Schrift sowohl in Deutsch als auch in Englisch notwendig. Erwartet werden zudem eine serviceorientierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und -initiative sowie Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit.

Bewerber/innen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Beschreibung relevanter Tätigkeiten und Erfahrungen, eventuelle Zertifikate oder Referenzen) unter Angabe des Kennwortes: DIR 02-2021 bis zum 7.8.2021 zu schicken an bewerbung(at)io-warnemuende.de (als gebündelte PDF-Datei) oder per Brief an

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Personalabteilung

Seestraße 15

18119 Warnemünde

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 34. Kalenderwoche 2021 stattfinden.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung/Gleichstellung hin und fügen Sie eine Kopie des Behindertenausweises bei.

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen und wurde dafür wiederholt seit 2013 mit dem Total Equality Prädikat (TEQ) ausgezeichnet. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist unter http://www.io-warnemuende.de/gleichstellung.html zu finden.

Das IOW bietet einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Interdisziplinäre Forschungsthemen rund um das Ökosystem Ostsee, breite wissenschaftliche und technische Expertise in physikalischer, chemischer und biologischer Ozeanographie, mariner Geologie und Messtechnik sowie sehr gute Infrastruktur und moderne Ausstattung bilden den Rahmen für beste Forschungsbedingungen.

Bewerbungs- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Steffen Bock, steffen.bock(at)io-warnemuende.de oder informieren Sie sich unter www.io-warnemuende.de.