02.11.2022

Projekt Administrator/in (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

FAIRagro ist ein Konsortium in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) in Deutschland. Ziele und Aufgaben von FAIRagro umfassen die Entwicklung eines vernetzten  Forschungsdatenmanagement für die Agrosystemforschung und den Aufbau einer interoperablen, skalierbaren, qualitätsgeprüften und nutzerfreundlichen Forschungsdateninfrastruktur unter Berücksichtigung der FAIR-Prinzipien. Durch FAIRagro werden Forschungsdaten zukünftig auffindbar (F), zugänglich (A), interoperabel (I) und für andere Forschende nachnutzbar (R) sein.

Wir suchen ab dem 1. Januar 2023 für 5 Jahre - vorbehaltlich einer positiven Förderzusage - am Standort in Müncheberg für den administrativen und finanziellen Bereich eine/n

                                     FAIRagro - Projekt Administrator (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Unterstützung der Projektkoordination am ZALF bei der administrativen und finanziellen Gesamtabwicklung des Konsortiums im Projekt FAIRagro, insbesondere

  1. Mitwirkung bei der regelmäßigen Berichterstattung an die DFG und Unterstützung bei der Qualitätskontrolle und –sicherung aller Projektleistungen und Meilensteine
  2. Funktion als Bindeglied zwischen dem ZALF als Projektkoordinator und den anderen Partner
  3. Überwachung des gesamten Finanzmanagementplans und Unterstützung bei dessen fristgerechter Umsetzung
  4. Ansprechpartner für die Abwicklung der Fördermittel durch Abruf bei der DFG und Weiterleitung an die Partner, inklusive der ZALF-Budgetsteuerung und des Monitoring des Konsortiums nach Maßgabe der Vorschriften der DFG
  5. Administrative Forschungsunterstützung und Zusammenarbeit mit leitenden Mitarbeitern bei der Erstellung und der Einreichung von Fortschrittsberichten
  6. Ansprechpartner bei Fragen bzgl. des Mittelweiterleitungs- und Kooperationsverträgen im Konsortium 
  7. Erledigung administrativer Bürotätigkeiten, z. B. Einholung von Kostenvoranschlägen, Buchung von Geschäftsreisen, Bearbeitung von Rechnungen und Vertragsabschlüssen

Ihre Qualifikation:

  1. Hochschulabschluss (Diplom/Master, BA oder vergleichbar) im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  2. alternativ eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder wirtschaftlichen Bereich, ergänzt um eine betriebswirtschaftliche Weiterbildunge, idealerweise im Bereich Finanzen/Controlling
  3. Kenntnisse im Projektmanagement und –koordination ,vorzugsweise zum Förderbereich der DFG
  4. grundlegende Kenntnisse des deutschen und internationalen Wissenschaftsystems inkl. der Abläufe in einer Forschungseinrichtung
  5. verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  6. versierter Umgang mit MS-Office-Programmen
  7. grundlegendes Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sowie eine hohe Beratungskompetenz und Kooperationsfähigkeit
  8. eigenverantwortliche sowie lösungs- und zielorientierte Arbeitsweise

Wir bieten:

  1. ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  2. attraktive und krisensichere Vergütung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zu EG 13 (inklusive Jahressonderzahlung, Mobiles Arbeiten, familienfreundliche Personalführung, Weiterbildungen)
  3. Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VB-L)
  4. ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  5. Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie
  6. Unterstützung für fachliche und überfachliche Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  7. klimabewusste Organisationpraxis (Einkauf, Fuhrpark, Energiemanagement) zertifiziert nach EMAS
  8. naturnahes, sinnstiftendes Arbeiten vor den Toren Berlins

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung". Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 134-2022 bis zum 11.12.2022 an: siehe Button unten „E-Mail-Bewerbung“.

https://jobs.zalf.de/jobposting/30b7a1fb6399c69041455e9b280990a72f5f53b40

Bei Rückfragen steht Ihnen: Frau Dr. Xenia Specka, Tel. 033432/82-217 zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.