14.12.2021

Finanzbuchhalter/in (m/w/d)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht für die Abteilung Finanzen eine/n

Finanzbuchhalter/in (m/w/d)

möglichst ab dem 1. März 2022 und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden.

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert/innen und Entscheider/innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Ihre Aufgaben

  • Prüfung, Kontierung und Buchung von Eingangsrechnungen unter Berücksichtigung umsatzsteuerlicher und handelsrechtlicher Vorgaben
  • Anlage und Pflege von Kreditorenstammdaten
  • selbstständige Abwicklung des Zahlungsverkehrs in das In- und Ausland
  • Prüfung und Buchung von Bank- und Kassenbelegen
  • Bearbeitung wiederkehrender Vorgänge in der Anlagenbuchhaltung
  • Mitwirkung an Projekten zur weiteren Digitalisierung unserer Finanzbuchhaltung
  • Vorbereitungsarbeiten zum Jahresabschluss (insbesondere Rechnungsabgrenzungen)

Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder ein einschlägiges Bachelorstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Finanzbuchhaltung, idealerweise in einer öffentlich finanzierten Organisation
  • gute Kenntnisse und praktische Erfahrung einer Buchhaltungssoftware, idealerweise Microsoft Dynamics Navision
  • gute Kenntnisse im Umsatzsteuer- und Handelsrecht sowie Grundkenntnisse des öffentlichen Haushaltsrechts
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Digitalisierungsprozessen
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung und Freude an der Arbeit im Team

Unser Angebot

  • Vergütung je nach Übertragung der Aufgaben bis zur EG 9b TVöD Bund
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL U)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie das Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) der Europäischen Kommission
  • umfassende Angebote zur fachlichen und überfachlichen Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräumen
  • vergünstigtes VBB-Firmenticket

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Sabine Wolff unter der Telefonnummer 030 254 91 637.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 7. Februar 2022 statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.1.2022 unter diesem Link.

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.