08.07.2022

Graduiertenkoordinator/in (m/w/d)

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)

Das Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) sucht für die Koordination der Graduiertenausbildung zum 1.11.2022 eine/n

Graduiertenkoordinator/in (m/w/d)

Die Stelle ist in Vollzeit (40 Wochenstunden) und befristet bis zu drei Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung ist möglich, ebenso eine Beschäftigung in Teilzeit. Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der strukturierten Graduiertenförderung am ZZF
  • Betreuung des Doktorand/innenkolloquiums, des jährlichen Doktorand/innenforums und von Summer Schools des ZZF
  • Zusammenarbeit mit den Doktorand/innensprecher/innen zur Interessenvertretung dieser Statusgruppe am ZZF
  • Organisation der Kooperationsbeziehungen des ZZF zu den Graduiertenschulen in Berlin-Brandenburg
  • Durchführung eines eigenen Forschungsprojekts im Feld der Zeitgeschichte, etwa im Rahmen eines Habilitationsprojektes
  • Vertretung des eigenen Forschungsgegenstands in der akademischen Lehre und Öffentlichkeit

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und überdurchschnittliche geschichtswissenschaftliche Promotion, vorzugsweise in der jüngeren Zeitgeschichte nach 1945
  • weitere Forschungsschwerpunkte in der Geschichte des 20. Jahrhunderts,
  • breite Kenntnisse von Methoden, Debatten und Institutionen der Zeitgeschichte und der Geschichtskultur

Erwünscht:

  • Erfahrungen in der Hochschullehre
  • Kenntnisse der wissenschaftspolitischen Rahmenbedingungen
  • Erfahrungen mit strukturierten Doktorand/innenprogrammen oder vergleichbaren Aufgaben der Wissenschaftsadministration

Das ZZF ist ein Forschungsinstitut zur deutschen und europäischen Zeitgeschichte und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit einem motivierenden und kollegialen Arbeitsklima sowie eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Wir legen Wert auf wissenschaftliche Förderung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unterstützen diese dabei, sich weiter zu qualifizieren.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (CV, Publikationsliste, Zeugnisse etc.) inkl. eines Exposés zu Ihrem laufenden oder geplanten Forschungsvorhaben (max. 2-3 Seiten) sowie einer kurzen Skizze zu Perspektiven der Nachwuchsförderung am ZZF (ca. 1 Seite) unter der Kennziffer WM 04-2022 bis zum 26.8.2022 ausschließlich auf elektronischem Wege als EIN PDF-Dokument an bewerbung(at)zzf-potsdam.de.

Für weitere Auskünfte zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Hanno Hochmuth, hochmuth(at)zzf-potsdam.de.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der Woche ab dem 19.9.2022 statt.

Während des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. Dem können Sie jederzeit unter bewerbung(at)zzf-potsdam.de widersprechen. In unseren Datenschutzhinweisen unter https://zzf-potsdam.de/de/datenschutzhinweise werden Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informiert. Dort finden Sie auch den Link zu einem PGP Public Key, wenn Sie Ihre Bewerbung digital verschlüsselt übermitteln möchten.

www.zzf-potsdam.de