02.12.2019

Herdenmanager (m/w/d)

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN), Dummerstorf

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) mit Sitz in Dummerstorf bei Rostock ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Aufgabe des Institutes mit ca. 300 Mitarbeitern/innen ist die Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere.

In den tierexperimentellen Anlagen des Instituts ist die Stelle als

Herdenmanager/in

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Stellenausschreibungsnummer: 2019-35

Aufgabengebiet:

Im FBN werden wissenschaftliche Versuche mit Nutz- und Modelltieren durchgeführt. Für die Versuchsdurchführungen stehen verschiedene bauliche und technische Möglichkeiten zur Verfügung. Zur Sicherung und Entwicklung einer effizienten Verbindung zwischen Forschungsanforderungen und der Realisierung von Forschungsvorhaben, wird ein/e für die Grundlagenforschung an Rindern geeigneter Herdenmanager/in mit Berufserfahrung gesucht.

Zu den Aufgaben gehören die Organisation der Grundbetreuung und -versorgung der Tierbestände, die Arbeitsorganisation und Anleitung von Mitarbeitern, die organisatorische Unterstützung der Versuche an Rindern, die kontinuierliche Material- und Futterplanung, die Bearbeitung verwaltungstechnischer Arbeiten, die Kontrolle der technischen Anlagen und des Fuhrparks, das Herdenmanagement des Rinderbestandes und die Koordinierung der vorhandenen Kapazitäten in Abhängigkeit von den zu bearbeitenden Forschungsprojekten.

Der Herdenmanager untersteht dem Leiter der Tierexperimentellen Anlagen. Die Komplexität der Arbeitsaufgaben erfordert eine enge Zusammenarbeit.

Anforderungen:

  • Abschluss als Landwirt oder vergleichbarer Abschluss mit Ausbildungsberechtigung für Tierwirte in MV
  • umfassende Erfahrungen in der Führung von Milchviehherden, sichere Praxis in Haltung, Fütterung, Milchentzug, Gesundheit von Rindern einschließlich der Arbeit mit computerbasierten Herdenmanagementprogrammen
  • Erfahrungen in Personalorganisation und -führung, Organisationstalent, nachhaltige und konsequente Arbeitsweise und Sozialkompetenz einschließlich einer kooperativen und offene Kommunikation
  • Erfahrungen im Umgang mit computerbasierter Technologie und Vorbildung im agrarwissenschaftlichen Bereich
  • Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • eine vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem leistungsorientierten und familienbewussten Umfeld
  • moderne Arbeitsausstattung und Einbindung in internationale Forschung
  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 9 TV-L bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL)

Wir sind ein modernes international ausgerichtetes Forschungsinstitut. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eines unserer Anliegen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Nähere Auskünfte erteilt Herr Witt, witt(at)fbn‑dummerstorf.de, 038208/68 963.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein. Bewerbungs- und Reisekosten im Rahmen der Bewerbung können nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese können Sie in Papierform richten an:

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie

Verwaltung (St.nr. 2019-35)

Wilhelm-Stahl-Allee 2

18196 Dummerstorf                                                

oder per Mail an personal(at)fbn-dummerstorf.de.

Das Auswahlverfahren beginnt ab sofort und wird bis zur Besetzung der Stelle fortgesetzt.

Weitere Informationen über das Forschungsinstitut finden Sie im Internet unter www.fbn-dummerstorf.de.