22.02.2022

Informatiker/in (B.Sc.) (m/w/d) oder IT-Fachinformatiker/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS), Freiburg

Das KIS ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts des Landes Baden-Württemberg und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Seine Aufgabe ist es, astrophysikalische Grundlagenforschung mit dem Schwerpunkt Sonnenphysik zu betreiben. Die aktuelle Forschung konzentriert sich auf 1) dynamische Sonnenatmosphäre, 2) die Sonne inmitten von Sternen und 3) Instrumente, Techniken und Daten. Das KIS betreibt das Science Data Center (SDC) in Freiburg, Deutschland, und die deutschen Sonnenteleskope am Teide-Observatorium auf Teneriffa, Spanien, darunter das größte Sonnenteleskop Europas. Das KIS leitet und beteiligt sich an mehreren EU-Kooperationsprojekten und steuert eine fortschrittliche Instrumentierung zum weltgrößten Sonnenteleskop (DKIST, 4m) auf Maui, USA, bei. 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Informatiker/in (B.Sc.) (m/w/d) oder IT-Fachinformatiker/in (m/w/d)

in Vollzeit oder Teilzeit zur Mitarbeit im Science Data Center (SDC).

Das SDC speichert und verwaltet inhomogene solare Beobachtungsdaten unter Berücksichtigung zeitlich beschränkter Embargorichtlinien und stellt eine Web-gestützte Suchmaschine sowie verschiedene Programmierschnittstellen (Python, u.ä.) zu den Daten bereit.

Ihre Aufgaben in dieser Position:

  • Betreuung von Containerumgebungen (Docker, Kubernetes): Aufsetzen und Betreuung von Linux-Klienten und -Servern und Server-Virtualisierung (VM-Ware, Docker) im Rahmen des KIS/SDC Gesamtkonzepts
  • Kapseln von Prozessen in Containerumgebungen (Docker, Kubernetes), Pipeline-Orchestrierung (Prefect, Airflow, o.ä.), im Rahmen des automatischen Daten-Workflowmanagement
  • Weiterentwicklung und die Betreuung der Websuchmaschine basierend auf Apache-Tomcat, Java, HTML, JSP, Java-Script, etc.
  • eventuell Mitarbeit bei der Ausbildung des Nachwuchses zum*zur Fachinformatiker*in -Systemintegration-, m/w/d)

Das SDC-Team besteht aus Mitarbeitenden, aus Wissenschaft, Management und Technik/IT mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Zeitanteilen im Projekt, und betreut sämtliche IT am KIS. Die Bereitschaft sich, nach der Einarbeitungsphase, in nicht unmittelbar zu den Kernaufgaben zählende Bereiche, in beschränktem Maße einzuarbeiten, wird vorausgesetzt.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Informatikstudium (B.Sc.) oder Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in (m/w/d)
  • Beherrschung der Programmiersprache Python
  • Kenntnisse von Eclipse, Apache-Tomcat, HTML, Java-Script, CSS, Python, Java, Shell-Scripting
  • gutes Verständnis von Datenpipelines in Containerumgebungen, Linux, Netzwerkkonzepten, - diensten und Serverarchitekturen und -virtualisierung
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Kommunikationssprache im Team ist Englisch). Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, obwohl nicht zwingend erforderlich, sind von Vorteil
  • Bereitschaft für Arbeitseinsätze am Observatorium Teneriffa, Spanien (Spanischkenntnisse sind von Vorteil)

Einschlägige Berufserfahrung, Kenntnisse in der Bereitstellung und Speicherung großer Datenmengen, Erfahrung mit der Betreuung von Linux-Clustern und Rechnern im High-Performance Computing Umfeld, Programmiererfahrung in den Sprachen IDL, Fortran, C, C++, sowie ein gutes allgemeines Technikverständnis und Interesse für Naturwissenschaften sind von Vorteil.

Unser Angebot:

Es erwartet Sie ein anspruchsvolles und zukunftsweisendes Aufgabenfeld mit Gestaltungsspielräumen in einem innovativen und erfolgreichen Forschungs-institut. Wir bieten vielseitige Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine offene und konstruktive Arbeitsatmosphäre und eine den Anforderungen angemessene Vergütung, einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Das KIS ist bemüht, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, ermöglicht flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten und beteiligt sich an den Kosten für die Betreuung von Kindern.

Gehalt und die Leistungen richten sich nach den Regelungen für Angestellte im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg (TV-L).

Chancengleichheit ist unser Anliegen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Wir begrüßen insbesondere Bewerber aus Gruppen, die in der Astronomie traditionell unterrepräsentiert sind. Für die ausgeschriebene Stelle freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Peter Caligari unter der Email peter.caligari(at)leibniz-kis.de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) welche Sie bitte unter Angabe des  Kennwortes „SDC Container/Pipelineorchestrierung“ und des frühestmöglichen Eintrittstermins, möglichst in einer pdf-Datei per Email an hr(at)leibniz-kis.de oder per Post, richten an:

Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS)

Schöneckstraße 6

D-79104 Freiburg

Kennwort: SDC Container/Pipelineorchestrierung

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Die Kandidaten/Kandidatinnen werden ab sofort berücksichtigt, bis die Position besetzt ist. Bitte beachten Sie, dass wir nur Direktbewerbungen berücksichtigen. Bewerbungen privater Jobvermittlungsagenturen können wir leider nicht berücksichtigen.

Genereller Hinweis:

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).

www.leibniz-kis.de