01.09.2021

Informatiker/in / Programmierer/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), Potsdam

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) ist Pionier und Treiber der Bioökonomie-forschung. Wir schaffen wissenschaftliche Grundlagen für die Transformation von Agrar-, Lebensmittel-, Industrie- und Energiesystemen in eine umfassende biobasierte Kreislaufwirtschaft. Wir entwickeln und integrieren Technik, Verfahren und Managementstrategien im Sinne konvergierender Technologien, um hochdiverse bioökonomische Produktionssysteme intelligent zu vernetzen und wissensbasiert, adaptiv und weitgehend automatisiert zu steuern. Wir forschen im Dialog mit der Gesellschaft – erkenntnismotiviert und anwendungsinspiriert.

Zur Etablierung und Begleitung der interdisziplinären Forschungsarbeiten auf dem im Aufbau befindlichen Leibniz-Innovationshof für nachhaltige Bioökonomie, finanziert aus dem Zukunftsinvestitionsfond des Landes Brandenburg, suchen wir zum 1.1.2022 eine/n engagierte/n

Informatiker/in / Programmierer/in (m/w/d)

(100%)

für das Aufgabengebiet Forschungsdaten-Infrastrukturaufbau, -betreuung und –management.

Ihr Aufgabengebiet

  • erfolgreicher Aufbau einer interdisziplinären Kooperations- und Datenplattform für forschungs­bezogene Informationen über Forschungsprojekte, Berichte, Rohdaten, Geräte, Sensoren, Sensor­dienste, Tools und Anwendungen.

Die Kernfunktionalitäten der Plattform sollen sein:

  • Speicherung von Metadaten und Datensätzen
  • Verknüpfung der verschiedenen Informationen
  • Veröffentlichung von Informationen
  • Datenabfrage
  • Benutzerzugriffsmanagement
  • Betrieb und Wartung der Plattform
  • Weiterentwicklung der Plattform in enger Zusammenarbeit mit den Forschenden und weiteren Initiativen im Bereich Forschungsdatenmanagement (Software, Server, Sensoranbindung, Implementierung von weiteren Funktionalitäten und Tools (z.B. Dashboards))
  • Unterstützung des Referenten für Forschungsdatenmanagement

Ihr Qualifikationsprofil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (MSc, Dipl.-Ing. (FH)) der Angewandten Informatik, Data Science, Agrarinformatik oder vergleichbar, idealerweise mit Schwerpunkt Software-Entwicklung und Datenbankadministration
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Software-Entwicklung (z.B.: C/C++, Python)
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Datenbankadministration (z.B.: PostgreSQL, MongoDB, MySQL, etc.)
  • Erfahrungen in der API-Entwicklung und -Anbindung
  • Erfahrungen mit Linux-Systemen und der Implementierung und Anpassung von Open Source Software (z.B.: CKAN-routinierte Nutzung von Docker und Docker Compose)
  • sicherer Umgang mit Versionsverwaltungs-, Softwareentwicklungs- und Community-Tools (GitHub, GitLab, etc.)
  • Erfahrungen im Umgang mit EDV-Projektmanagement, Hardwarekonfiguration, Betriebsinformatik, Netzwerktechnologie, technische Informatik, Systemprogrammierung
  • sicherer Umgang mit Projektmanagement- und Bürokommunikationssoftware
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Kreativität, interkulturelle Kompetenz
  • zielorientiertes und selbständiges Arbeiten, Belastbarkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung im Einsatz von Messtechnik im Feldversuchswesen
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen

  • ein attraktives Arbeitsumfeld in einem internationalen, interdisziplinären und engagierten Team
  • die Möglichkeit, zur Lösung drängender gesellschaftlicher Herausforderungen beizutragen
  • eine herausfordernde und interessante Tätigkeit mit Zugang zu nationalen und internationalen Netzwerken für Ihre weitere Karriere
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern
  • betriebseigene Elektro-Fahrräder für Dienstreisen

Unser Institut liegt am Rande einer malerischen parkähnlichen Landschaft und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad gut zu erreichen.

Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation und Ihren Berufserfahrungen nach TV-L. Die Vollzeit-Stelle (40 Wochenstunden) ist entsprechend der Laufzeit des Projektes Leibniz-Innovationshof bis 31.12.2026 befristet zu besetzen und bedingt teilzeitgeeignet (mind. 75%).

Nähere Auskünfte erhalten Sie von Dr. Matthias Senft (msenft(at)atb-potsdam.de).

Wenn Sie sich mit Ihrer Fachkompetenz in unsere interdisziplinäre Forschung einbringen möchten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung in deutscher oder englischer Sprache bis zum 10.10.2021 online über unser Bewerbungsformular zur Stellenausschreibung, Kennzahl 2021-LIH-3, unter https://www.atb-potsdam.de/de/karriere/offene-stellen ein. Nach Bewerbungs­schluss eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von sechs Monaten aufbewahrt werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung, Speicherung und Schutz Ihrer Daten finden Sie unter https://www.atb-potsdam.de/de/special/datenschutzerklaerung-fuer-den-bewerbungsprozess.

www.atb-potsdam.de