30.01.2020

Ingenieur/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS - e. V. (ISAS), Dortmund und Berlin

Das Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS - e. V. ist ein Forschungsinstitut mit der Aufgabe der Entwicklung und Verbesserung von Analysemethoden und -instrumenten für die Gesundheitsforschung und angrenzende Bereiche. Das ISAS ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und wird durch die Bundesrepublik Deutschland und ihre Länder öffentlich gefördert.

Am Standort Dortmund suchen wir für den Bereich Bioanalytik eine/n

Ingenieur/in (w/m/d)

Ihr Aufgabenbereich umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Betreuung und Wartung der HPLC-Anlagen und Massenspektrometer inkl. Trouble-Shooting
  • Entwicklung, Optimierung und Validierung von massenspektrometrie-basierten Nachweisverfahren mittels PRM und MRM
  • Proben-Vorbereitung und -messung sowie Datenanalyse und -interpretation
  • Erstellung von standardisierten Arbeitsanweisungen (SOPs) und Berichten
  • Etablierung von Qualitätskontrollen nach Anforderungen der Norm ISO17025

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium (M.Sc.) in der Richtung (Bio-)Chemie/Biologie/Ingenieurswissenschaften
  • Berufserfahrung in der Bioanalytik, insbesondere Chromatographie und Massenspektrometrie
  • Erfahrung im Bereich der proteinbiochemischen Methodenentwicklung sowie der Abschätzung der technischen Machbarkeit und Erprobung
  • Kenntnisse im Bereich Softwareanwendung auf komplexe Datensätze inklusive statistischer Evaluierung
  • Kenntnisse über Richtlinien und Anforderungen an Arbeiten unter regulierten Bedingungen (ISO, GLP oder GMP) erwünscht
  • Trouble-Shooting-Erfahrungen, bevorzugt Thermo-Geräte
  • Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Motivation sowie eine strukturierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen einen interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz mit der Möglichkeit zur selbständigen Arbeit in einem engagierten Team mit vielfältigen Angeboten zur Fortbildung und Qualifikation. Die Vollzeitstelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre und ab sofort verfügbar. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Das ISAS erhebt und verarbeitet die persönlichen Daten seiner Bewerber/innen gemäß den europäischen und deutschen gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten erhalten Sie unter: www.isas.de/datenschutzhinweise-fuer-bewerberinnen-und-bewerber.

Das ISAS verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Anteil von Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen.

Bewerbungen sollten enthalten: Ein Anschreiben oder eine kurze Erklärung, warum Sie sich bei uns bewerben, Ihren Lebenslauf sowie Kopien von Schul- und Arbeitszeugnissen.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als ein pdf-Dokument bis zum 28.2.2020 unter Angabe der Kennziffer: 01/2020 per E-Mail an personal@isas.de.

Informelle Anfragen sind willkommen und können an die Personalabteilung (personal(at)isas.de) gerichtet werden.

Nähere Informationen über das Institut finden sie unter www.isas.de.