22.11.2019

Junior-Projektmanager/in (m/w/d)

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel

Das Projekt „YES! – Young Economic Sum­mit“ hilft Schülerinnen und Schülern aus weiterführenden Schulen komplexe globale ökonomische Zusammenhänge zu verstehen und eigene Lösungsoptionen zu erarbeiten. Somit wird der kommenden Generation eine Partizipation an der Lösung der Probleme, die gerade sie am meisten betreffen werden, ermöglicht. Jährlich kommen die Pro­jektschulen aus allen Bundesländern zum YES!-Bundesfinale und den dazugehörigen Regionalfinalen zusammen und präsentieren und diskutieren ihre Lösungsvorschläge mit Verantwortlichen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und der Zivilgesellschaft.

Wir suchen am Standort Kiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projekt YES! – Young Economic Summit Sie als

Junior-Projektmanager/in (m/w/d)

Das Entgelt erfolgt nach EG 11 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. § 14 Absatz 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zunächst im Rahmen eines Projektes befristet  bis zum 31.12.2020.

Ihre Aufgaben …

  • Mentoring der Schulgruppen
  • Durchführung und Planung neuer Veranstaltungs- und Wettbewerbsformate
  • Unterstützung der Projektleitung bei der Partnerakquise im Ausland
  • inhaltliche Konzeptionierung von YES!-Wettbewerben in anderen europäischen Ländern
  • Erstellung von Präsentationen und Papieren sowie eigenverantwortliche Vorstellung des Projekts bei Gesprächen und Veranstaltungen im Ausland

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • ein Universitäts­studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit Volkswirtschaftslehre als Haupt- oder Nebenfach (Bachelor)
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse (verhandlungssicher)
  • erste Erfahrungen mit Projekten für junge Erwachsene (Schüler*innen/Studierende)
  • erste Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse

Erwünscht sind:

  • erste Erfahrungen im Projektmanagement

Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen im In- und Ausland werden erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Kieler Förde
  • Teilzeitbeschäftigung ist in Abhängigkeit mit den betrieblichen Erfordernissen grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr.D3-07). Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich gern an Dr. Willi Scholz (w.scholz(at)zbw.eu, Tel. 0431/8814 313).

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen -  bis zum 12. Dezember 2019.

www.zbw.eu