25.06.2020

Kon­struk­teur/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) ist ein öffentlich finanziertes deutsches Forschungsinstitut mit einer langen Geschichte, zu der auch die Berliner Sternwarte und die Astrophysikalische Sternwarte Potsdam gehören. Heute hat das AIP einen internationalen Ruf als Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Forschungstechnologien in den Bereichen Spektroskopie, robotische Teleskope und E-Science. Rund 130 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten an einer Vielzahl astrophysikalischer Themen wie Magnetfelder, Sonnen- und Sternphysik, Stern- und Galaxienentwicklung und Kosmologie.

Das Institut verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung optischer Instrumente für hochmoderne internationale Teleskope der Europäischen Südsternwarte in Chile, das Large Binocular Telescope in Arizona, das Hobby-Eberly-Teleskop in Texas, die Calar-Alto-Teleskope in Spanien und betreibt das robotergestützte STELLA-Observatorium auf Teneriffa und ist an Weltraummissionen wie Gaia, eRosita und Solar Orbiter beteiligt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Forschungstechnik eine/n

Konstrukteur/in (m/w/d)

für die Entwicklung und Unterstützung astronomischer Instrumentierungsprojekte.

Der/die erfolgreiche Bewerber/in wird in erster Linie in Zusammenarbeit mit dem lokalen Projektteam und einem umfangreichen externen Partnernetzwerk am 4MOST-Projekt arbeiten.

Ihre Aufgaben

  • selbstständige Erarbeitung konstruktiver Lösungen für feinmechanische Komponenten-, Baugruppen- und Einzellösungen auf der Grundlage der Funktions- und Leistungsanforderungen für opto- und elektromechanischer Systeme unter Verwendung computergestützter Programme (z.B. Autodesk Inventor® 3D-CAD-Software) sowie die kritische Prüfung der von anderen Parteien konstruierten Entwürfe
  • Analyse der Umsetzbarkeit der Projektziele unter Verwendung von Ingenieurskenntnissen in den Bereichen Präzisionsmechanik, Dynamik, Materialien und Strukturen, Thermodynamik, technische Modellierung einschließlich FEA (z.B. ANSYS), detaillierte Toleranzanalyse unter Berücksichtigung von Maschinenwerkstattprozessen
  • Erstellung projektbegleitender Unterlagen, wie z.B. detaillierte Fertigungs- und Montagedokumente für die konstruierten Komponenten und Baugruppen, einschließlich detaillierter Fertigungs- und Montagezeichnungen, Stücklisten und ggf. Montageverfahren
  • verfassen von Anforderungsdokumenten für die Beschaffung von Komponenten und Planung, Dokumentation und Begleitung der Herstellungs-, Montage-, Integration- und Verifikationsaktivitäten zu Baugruppen oder Instrumenten

Ihr Profil

  • Sie haben einen Abschluss im Bereich des Maschinenbaus oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Bachelor, Master in Ingenieur- oder angewandten Wissenschaften, Dipl.-Ing. (FH))
  • Sie arbeiten strukturiert und eigenständig. Ihre Arbeitsweise ist mit einem starken Teamgeist, hoher Motivation und Eigeninitiative gepaart
  • Sie sind vertraut mit der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, sowie der Zeichnungsnorm ISO 10110
  • Sie haben umfassende Erfahrung in dem oben genannten Aufgabenbereich, insbesondere in der kritischen Analyse und Validierung von Konstruktionen, einschließlich Finite-Elemente-Analysen, Metrologie und Prototyping
  • Sie können sich gut in ein interkulturelles, multidisziplinäres Team einfügen
  • Sie haben gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und können notwendige Fachdokumentation und Berichte in beiden Sprachen verfassen (z.B. mittels MS Office)

Das AIP fördert eine vielfältige, integrative Arbeitsumgebung und -kultur. Chancengleichheit ist integraler Bestandteil der Personal- und Organisationsentwicklung, deshalb ist die Bewerbung aller Geschlechter gleichermaßen erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher fachlicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Das AIP versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und hält umfangreiche Angebote aus dem Bereich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor.

Die Stelle ist ab sofort befristet auf zwei Jahre zu besetzen und ist teilzeitgeeignet. Die Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), dies beinhaltet die Betriebsrente VBL mit Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung sowie einen Zuschuss zum Jobticket. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen kann die Stelle bis zur Entgeltgruppe 11 des TV-L vergütet werden.

Um sich zu bewerben, übermitteln Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenlosen Lebenslauf, akademische Abschlüsse und Zeugnisse, Qualifikationen und alle weiteren Unterlagen) ausschließlich über unser Jobportal unter https://jobs.aip.de/rec102.

Bewerbungen werden so lange entgegengenommen, bis die Stelle besetzt ist.

Kontakt für Rückfragen

Herr Dr. Hakan Önel, bewerbung_2020-16(at)aip.de

(Senden Sie bitte keine Bewerbungen über eMail.)

Reichen Sie bitte Ihre Bewerbung unter folgender URL ein: https://jobs.aip.de/rec102

Postanschrift

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
An der Sternwarte 16
14482 Potsdam

www.aip.de