04.03.2022

Masterarbeit/Forschung (m/w/d)

DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, Aachen

Das DWI – Leibniz Institut für Interaktive Materialien ist eine von Bund und Ländern finanzierte Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Sitz auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen. Internationale Forschende verschiedener Disziplinen entwickeln hier interaktive Materialien nach den Prinzipien der Natur. Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen.

Das DWI bietet eine

Masterarbeit/Forschung (m/w/d)

(Biologe, Bioingenieur oder verwandte Fachrichtung)

Projektbeschreibung:

Schätzungen zufolge wird die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa 9 Milliarden Menschen anwachsen, was zu einem geschätzten Anstieg der weltweiten Fleischproduktion um 85% führen wird. Um diese Menge an Fleisch zu produzieren, müsste die Massentierhaltung weiter ausgebaut werden, eine wichtige Quelle der Umweltverschmutzung, die bis zu 24 % der gesamten derzeitigen Treibhausgasemissionen verursacht. Eine Möglichkeit, die Umweltauswirkungen herkömmlicher Fleischproduktionsmethoden zu verringern, ist die In-vitro-Synthese von Fleisch, d. h. kultiviertes Fleisch, unter Verwendung von Tissue-Engineering-Techniken (geschätzte CO2-Reduzierung um ca. 78 %). Die Herstellung von kultiviertem Fleisch, das herkömmlichen Fleischstücken mit den richtigen texturellen Merkmalen ähnelt, ist eine große Herausforderung und wurde bisher noch nicht erreicht, da dazu 3D-Gewebe mit einer eher nativen Struktur gezüchtet werden müsste, die durch die Struktur der Muskelfasern im Fleisch gegeben ist. Am DWI arbeiten wir in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Textil-, Biotech- und Lebensmittelindustrie an der Entwicklung eines muskelähnlichen 3D-Faserkonstrukts, dass der Struktur von natürlichem Fleisch ähnelt. Dazu werden wir eine neuartige Wet-Spinning-Plattform einsetzen, die es ermöglicht, zellbeladene Hydrogel-Fasern mit eingebetteten Hohlkanälen für die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung kontinuierlich und mit hohem Durchsatz zu spinnen.

Ihre Aufgaben und Zuständigkeiten:

Als Mitglied eines interdisziplinären Teams aus Ingenieuren, Chemikern und Bioingenieuren sind Sie verantwortlich für:

  • die Herstellung und In-vitro-Charakterisierung des zellbeladenen nassgesponnenen muskelähnlichen 3D-Konstrukts. Dazu gehört die Isolierung von Myosatelliten-Zellen (z.B. aus embryonalen Küken oder Schweinen), die Charakterisierung der Myofaserbildung innerhalb des nassgesponnenen Konstrukts und die Untersuchung der Perfusion und Reifung von Muskelfaser-3D-Konstrukten in einem neuartigen, durchlässigen Bioreaktor

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Bachelor-Abschluss und sind derzeit in einem Master-Studiengang in Biologie, Biotechnologie, Bioingenieurwesen oder einem verwandten Fachgebiet eingeschrieben
  • ein starkes Interesse an der Arbeit in einem schnelllebigen Umfeld und an einem multidisziplinären Projekt ist unerlässlich
  • Sie verfügen über Teamgeist sowie Hands-On-Mentalität und gute Kommunikationsfähigkeit vorzugsweise in Englisch und Deutsch
  • Erfahrungen mit 3D-Zellkultur, Zellisolierung, Stammzellkultur und -charakterisierung sind von Vorteil

Das DWI bietet:

Wir bieten Ihnen spannende und anspruchsvolle Aufgabenstellungen, Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Wissenschaftsorganisation sowie eine offene und teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld. Sie werden durch ein erfahrenes Team unterstützt und arbeiten in enger Zusammenarbeit mit national/international anerkannten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Biomedizin und der Gewebeentwicklung.

Das DWI – Leibniz-Institut wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen, einschließlich eines kurzen Motivationsschreibens, Lebenslaufs und Zeugnissen per E-Mail ausschließlich im PDF-Format, möglichst in einer Datei an Dr.-Ing. Omidinia-Anarkoli, omidinia(at)dwi.rwth-aachen.de.

www.dwi.rwth-aachen.de