15.02.2021

Medienreferent/in (m/w/d)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht für das von der Leibniz-Gemeinschaft geförderte Projekt „Economic Insights: Transfer and Capacity Building (INSIGHTS)“ eine/n

Medienreferent/in (m/w/d)

möglichst ab 15. April 2021 und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 29,25 Stunden (75 Prozent). Die Stelle ist befristet bis zum 14. April 2024. Im Fall einer Weiterförderung des Projekts ist eine Verlängerung der ausgeschriebenen Stelle über den 14. April 2024 hinaus möglich.

Das WZB, eine gemeinnützige GmbH und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, erforscht grundlegende gesellschaftliche Fragen aus der Perspektive verschiedener Disziplinen. Es gehört zu den renommiertesten Einrichtungen der Sozialforschung.

INSIGHTS ist ein gemeinsames Projekt des WZB und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) in Kooperation mit der Berlin School of Economics (BSE), das den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Medien im Bereich der Wirtschaftswissenschaften fördern soll. Zu den zentralen Bestandteilen des Projekts gehören der Aufbau klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die BSE sowie die Entwicklung eines innovativen Curriculums an Kommunikationskursen und Praxiselementen für Wirtschaftswissenschaftler/innen der BSE. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Betreuung und Schulung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Presse- und Kommunikationsfragen.

Die Position ist in der Abteilung Kommunikation des WZB angesiedelt.

Ihre Aufgaben

Der Schwerpunkt des Aufgabenbereichs wird auf INSIGHTS liegen. Ein Drittel der Arbeitszeit ist für die Onlinekommunikation des WZB vorgesehen.

  • Aufbau, Koordination und Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für INSIGHTS und BSE
  • Konzeption und Umsetzung der INSIGHTS-Website
  • Betreuung der Social-Media-Kanäle von INSIGHTS und BSE
  • Verfassen redaktioneller Inhalte für die Website (inklusive Podcasts und Videos)
  • Aufbereitung von Forschungsergebnissen zur Veröffentlichung in den Medien
  • Organisation und Weiterentwicklung des Curriculums für Wissenschaftler*innen (Kommunikationstraining, Schreibwerkstatt, Hospitanzen), auch in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern und Medienpartnern
  • weitere Beratung und Unterstützung der Wissenschaftler/innen bei der Verbreitung ihrer Forschungsergebnisse
  • Aufbau einer Medienkontaktdatenbank

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung im Journalismus und/oder in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, vorzugsweise in wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Organisationen
  • ausgesprochenes Interesse an der Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsergebnissen für ein breites Publikum
  • gute Kenntnisse in der Konzeption und Betreuung von Internetseiten und Social-Media-Kanälen
  • Erfahrungen in der Kommunikationsberatung und mit Medientrainings
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Belastbarkeit, Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten, sprachliche Präzision, exzellente kommunikative Kompetenz
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil

Unser Angebot

  • Vergütung entsprechend EG 12 TVöD Bund
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL U)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie das Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) der Europäischen Kommission
  • umfassende Angebote zur fachlichen und überfachlichen Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräumen

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung Kommunikation, Dr. Harald Wilkoszewski, Tel. 030/25491-509.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich ab dem 22. März 2021 statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 14. März 2021.

Bitte bewerben Sie sich hier: https://wzb.hr4you.org/job/apply/50/eine-n-medienreferent-in-m-w-d?page_lang=de

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.