20.06.2022

Promovierte Wissenschaftler/nnen (m/w/d)

DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Die Abteilung Makroökonomie beschäftigt sich mit der Wirkung von Geld- und Fiskalpolitik unter besonderer Berücksichtigung der Finanzmärkte in Europa. Dazu gehört deren Auswirkung auf die Einkommens- und Vermögensverteilung, aber auch die Rolle der Politiken im Klimawandel.

Die Abteilung Makroökonomie des DIW Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Promovierte Wissenschaftler/innen (m/w/d)

Aufgaben

Zur Verstärkung des makroökonomischen Teams sucht das DIW Berlin mehrere ExpertInnen in den Bereichen

  • Außenhandel und internationale Handelsbeziehungen
  • Arbeitsmarkt
  • öffentliche Finanzen und Finanzpolitik
  • volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Das DIW Berlin erstellt regelmäßig Prognosen für die konjunkturelle Entwicklung der deutschen Wirtschaft und den wichtigsten internationalen Absatzmärkten. Das Institut ist Mitglied der Gemeinschaftsdiagnose und beteiligt an den Frühjahrs- und Herbstgutachten im Auftrag der Bundesregierung. Das Durchführen der Prognosen und der Gemeinschaftsdiagnosen ist Teil des Aufgabenbereiches.

Wir bieten die Gelegenheit, eigene, innovative und angewandte Forschungsprojekte in einem dynamischen Team zu entwickeln und als ExpertIn das Institut gegenüber Ministerien, der Öffentlichkeit und in der Gemeinschaftsdiagnose zu vertreten.

Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre oder angrenzender Fachgebiete
  • überdurchschnittliche Promotion mit Bezug zum Themengebiet der Ausschreibung
  • forschungsexpertise in den Bereichen internationalen Makroökonomik, Konjunkturzyklen, Konjunkturprognosen, Arbeitsmarkt oder Finanzpolitik
  • Erfahrungen in der angewandten Konjunkturanalyse und –prognose sind von Vorteil,
  • Kenntnisse in R, Matlab, Stata, MS-Office
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem großen und dynamischen Forschungsinstitut.

Die Vergütung erfolgt nach EG 14 TVöD Bund. Alle Stellen sind im Rahmen der Qualifizierung zunächst auf maximal sechs Jahre gemäß Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet. Entfristungen sind möglich.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online unter Angabe der Kennziffer MAK-1-22 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungen werden gerne entgegengenommen, bis ein/e geeignete/r Kandidat/in gefunden ist.

Auskünfte zum Arbeitsgebiet erhalten Sie von Prof. Dr. Alexander Kriwoluzky (akriwoluzky(at)diw.de).

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Weitere Informationen über das DIW Berlin finden Sie auf unserer Homepage unter www.diw.de.