07.07.2021

Mitarbeit in der Drittmittelverwaltung (w/m/d)

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK), Bonn

Das Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB), das durch den Zusammenschluss des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig (ZFMK), Bonn und des Centrums für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg entstanden ist, ist ein international operierendes Forschungsinstitut. Als Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft trägt das LIB zur taxonomischen und molekularen Biodiversitätsforschung und zum Erhalt der globalen Biodiversität bei, dokumentiert und analysiert den evolutionären und ökologischen Biodiversitätswandel und beteiligt sich an der öffentlichen Kommunikation über den Biodiversitätswandel und seine möglichen Ursachen.

Das LIB hat für den Standort Hamburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre nach TzBfG mit dem Ziel der Entfristung, die Position

Mitarbeit in der Drittmittelverwaltung (w/m/d)

in Vollzeit für die Verwaltung des Forschungsmuseums zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • verantwortliche Mitarbeit bei der Betreuung der verschiedenen öffentlich geförderten Forschungsprojekte z.B. DFG, BMBF, EU
  • administrative Begleitung der Projektleitung
  • Prüfung von Bestellunterlagen und Rechnungen
  • Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Mittelplanung und -verwendung
  • Budgetkontrolle
  • Erstellung von Mittelanforderungen, Umwidmungs- und Verlängerungsanträgen sowie von Verwendungsnachweisen an die Zuwendungsdauer
  • Ansprechpartnerin/Ansprechpartner in zuwendungsrechtlichen Angelegenheiten
  • Antragsberatung und -bearbeitung
  • Unterstützung der allgemeinen Verwaltungen bei Engpässen

 
Unser Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder ein Studium mit Abschluss oder ähnliche nachgewiesene berufliche Qualifikationen
  • mehrjährige Berufserfahrung in der administrativen Begleitung von Drittmittelprojekten
  • gute Kenntnisse im Haushaltsrecht des öffentlichen Dienstes
  • gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch
  • Teamfähigkeit, ausgeprägte Serviceorientierung und organisatorisches Geschick
  • zuverlässige und genaue Arbeitsweise und hohe Zahlenaffinität
  • sehr gute MS Office-Kenntnisse (Word, Excel)

Neben einer spannenden Aufgabe in einer exzellenten Forschungseinrichtung bieten wir Ihnen die betriebliche Zusatzversorgung VBL und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Unsere Einrichtung ist zertifiziert nach Audit „Beruf und Familie“. 

Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation der Kandidatin oder des Kandidaten bis  zur Entgeltgruppe E 8 des TV-L.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich digital über unser Bewerberportal an Frau Sandra Middelhoff, https://leibniz-lib.de/karriere/.

Aus organisatorischen Gründen werden nur Onlinebewerbungen akzeptiert.

Der Bewerbungsschluss für diese Position ist der 6.8.2021.

Mehr Informationen über unsere Einrichtung erhalten Sie im Internet unter https://leibniz-lib.de/.