05.01.2022

Mitarbeiter/in elektronische Werkstatt (m/w/d)

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS), Leipzig

Das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung ist ein Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft und ein international renommiertes Institut auf dem Gebiet der Aerosol-und Wolkenforschung.

Für die Elektronische Werkstatt suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in, der/die unsere internationalen Wissenschaftler/innen und Forscher/innen bei der technischen Umsetzung von Labor- und Messaufbauten zur atmosphärischen Aerosol- und Wolkenforschung unterstützt. Die Elektronische Werkstatt versteht sich als Dienstleister der Wissenschaft und sorgt für die zuverlässige Funktionsfähigkeit aller elektrischen Geräte am Institut. 

Ihre zukünftigen Tätigkeiten umfassen:

  • Entwurf und Herstellung elektronischer Schaltungen
  • Reparatur, Instandhaltung und Prüfung von Mess- und Laborgeräten
  • Verdrahtung von kleineren Schaltanlagen
  • elektrische Prüfung von ortsveränderlichen Geräten nach DGUV V3 (DIN VDE 0701-0702)
  • Erstellen von elektronischen Schalt- und Verdrahtungsplänen sowie PCB-Layouts
  • Anfertigen von Entwicklerdokumentationen und Service Manuals
  • Programmieren von Mikrocontrollern und Einplatinencomputern
  • Kommunikation mit externen Firmen und Kooperationspartnern
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Test entwickelter Baugruppen und Prototypen

Ihre Voraussetzungen sind:

  • Abschluss als Diplom-Ingenieur:in, Bachelor, Meister/in oder Techniker/in in der Fachrichtung Elektronik/Elektrotechnik bzw. in verwandten Fachgebieten
  • Kreativität, Erfindergeist und ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie die Fähigkeit, schnell und sicher neue Fertigkeiten zu erlernen
  • einschlägige Erfahrungen im Geräte-, Schaltschrank- oder Prüfmittelbau
  • handwerkliches Fähigkeiten im Bereich Elektronik   und Mechanik
  • CAD-Kenntnisse für Leiterplatten- und Schaltplanentwurf (Altium, KiCad o.ä.)
  • gute Programmierkenntnisse (vorteilhaft LabView, C) sowie Kenntnisse bzgl. Linux
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B
  • verantwortungsvolle, eigenständige, strukturierte, teamorientierte und verlässliche Arbeitsweise.

Idealer Arbeitsbeginn wäre der 1.4.2022. Die Anstellung erfolgt befristet für zwei Jahre, mit der Möglichkeit der anschließenden Entfristung.

Wir bieten Ihnen einen spannenden Arbeitsplatz mit einer abwechslungsreichen Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld und vielfältige Angebote von Beruf und Familie sowie flexible Arbeitszeiten und Kita-Plätze.

Die Anstellung beinhaltet eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden/ Woche. Es ist eine Vergütung bis zu der TV-L-Entgeltgruppe 10, inklusive der attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (bspw. Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage und Arbeitszeitkonto für bis zu 20 Gleittage jährlich, mobiles Arbeiten, Jobticket für den ÖPNV), vorgesehen. Das TROPOS schätzt die Vielfalt ihrer Mitarbeitenden und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit. Das Institut strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in der Forschung an und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie bei Interesse Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Arbeitszeugnisse) bis zum 31.1.2022 ausschließlich per E-Mail in einem zusammenhängenden PDF-Dokument an bewerbung(at)tropos.de.

Als Ansprechperson bei Fragen zu diesem Stellenangebot steht Ihnen Michael Groß, 0341 2717 7429, gross(at)tropos.de, zur Verfügung.

Mit der Einreichung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail erklärt sich der/die Bewerber/in mit der Speicherung/Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 13 DSGVO zweckgebunden zur Auswahl für diese Stellenausschreibung einverstanden. Auf die Risiken einer elektronischen Zusendung von Unterlagen wird hiermit hingewiesen.

www.tropos.de